Seen und Flüsse

26. Juli 2017 14:04; Akt: 26.07.2017 15:56 Print

Sechs gute Gründe für Urlaub in Luxemburg

LUXEMBURG - Auch ohne Zugang zum Meer hat das Großherzogtum genügend Wasseraktivitäten zu bieten. Wir geben sechs Tipps, wo Wasserratten auf ihre Kosten kommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Sie können nicht ans Meer fahren und verbringen diesen Sommer zu Hause? Keine Sorge, in Luxemburg gibt es dank vieler Seen und Flüsse einige Orte für schöne Urlaubstage am Wasser. Man denkt sofort an den Obersauer-Stausee, der als Trinkwasserreservoir des Landes bekannt ist, gleichzeitig aber auch ein beliebter Ort für sonnige Sonntage ist, an denen man mit den Füßen im Wasser steht und nebenbei Thüringer Würstchen grillen kann.

Für diejenigen, die auf Tiefseeentdeckung gehen wollen, gibt es in dem Stausee auch Tauchgelegenheiten. Obwohl die Unterwassersicht nicht mit jener der klaren Ozeane im Süden zu vergleichen ist, kann man trotzdem manchmal eine alte Brücke oder ein ehemaliges Flussbett erblicken, die beim Bau der Obersauer-Staumauer überflutet wurden.

Wassersportarten à gogo

Wer lieber planscht, kann auch ans andere Ende des Landes, in den Südosten zu den Remerschener Weihern fahren. Dort kann man sich an den Strand legen oder die Naturschutzgebiete bewundern. Nebenan hat auch die Mosel eine ganze Palette an Aktivitäten zu bieten. Bei Bootsausflügen im Schwebsinger Hafen oder an Bord der River Diva, des Roude Léiw und des MuselSchëff kann man den Ausblick auf die Weinbaulandschaft entlang des Ufers genießen.

Die Mosel eignet sich auch sehr gut für Wassersportarten, da man hier zum Beispiel Wasserski oder Kanu fahren kann. Auch auf der Sauer wird viel Kanu und Kajak gefahren, so zum Beispiel in Dillingen bei Befort, wo die Strecken schön, jedoch nicht zu schwierig für Anfänger sind.

Doch auch am Obersauer-Stausee wird Wassersport betrieben. Jeden Sommer treffen sich viele junge Menschen im Rahmen des SNJ (Syndicat national de la jeunesse) in der «Base nautique» in Lultzhausen. Zum Schluss gibt es noch den Echternacher See, ein Freizeitzentrum, das viele Sport- und Freizeitaktivitäten zu bieten hat. Lohnt es sich bei so vielen Möglichkeiten überhaupt noch, im Sommer ans Meer zu fahren?

(Jérôme Wiss/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gaga am 27.07.2017 08:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gutt gesoot bambam...Henn sin iwerall verbueden esou dass een awer net vum stausee etc profiteirten kann, an een trotzdem an d'ausland geet well do d'henn erlaabt son

  • BumBum am 26.07.2017 16:07 Report Diesen Beitrag melden

    Iwwerall sin Hënn verbueden, alles ass hei verbueden, ët ass d'Land vun de Restriktiounen. Traureg.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • gaga am 27.07.2017 08:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gutt gesoot bambam...Henn sin iwerall verbueden esou dass een awer net vum stausee etc profiteirten kann, an een trotzdem an d'ausland geet well do d'henn erlaabt son

  • BumBum am 26.07.2017 16:07 Report Diesen Beitrag melden

    Iwwerall sin Hënn verbueden, alles ass hei verbueden, ët ass d'Land vun de Restriktiounen. Traureg.

    • Karin am 28.07.2017 10:24 Report Diesen Beitrag melden

      dat ass schued, mee ech huelen un dat as well e puer ongezillte Lait hier Hënn iwwerall hin maachen loosen. Diselwecht loosen och hieren Dreck doremmer laien. An weint e puer Stéck mussen die aaner all ënnert engem Verbued leiden. Wie emmer. Mech giffen Muppen net stéieren

    einklappen einklappen