Pendeln in Luxemburg

02. März 2018 09:15; Akt: 02.03.2018 10:08 Print

Warum ist es in der Tram eigentlich so kalt?

LUXEMBURG – Laut erster Zahlen wird die Tram in der Hauptstadt gut angenommen. Nur die Innentemperatur macht vielen Fahrgästen zu schaffen – vor allem an den kalten Tagen.

storybild

Laut Françoise Frieden soll es im Sommer keine Probleme mit der Temperatur in der Tram geben. (Bild: Christine Biadacz/ L’essentiel)

Zum Thema

Pendler, die auf den öffentlichen Verkehr angewiesen sind, haben es dieser Tagen nicht leicht. Eisige Temperaturen und peitschende Windböen verlängern die Wartezeiten auf Bus und Bahn. Das Öffnen der Fahrzeugtüren ist kaum abzuwarten. Wer schnell rein ins Warme will, wird aber enttäuscht. Zumindest in der Tram. «Ich nutze sie jeden Tag und bin zufrieden. Aber es ist immer sehr kalt da drin. Vor allem bei solchen Temperaturen ist das dann sehr ungemütlich», sagt ein Pendler zu L’essentiel.

Aber warum ist es eigentlich so kalt in der Tram? «Die Innentemperatur richtet sich nach der Außentemperatur, die über eine Sonde auf dem Tram-Dach gemessen wird», erklärt Françoise Frieden, Pressesprecherin bei LuxTram. Und genau diese Sonde mache derzeit Sorgen. «Die Tram fährt erst seit einigen Wochen. Es ist normal, dass es noch ein paar Defizite gibt», so Frieden: «Uns ist dieses Problem bekannt und die Techniker arbeiten bereits daran, die Temperaturregelung zu verfeinern.»

Für den Sommer müssten sich Tram-Kunden keine Sorgen machen: «Da wir jetzt schon an der Regelung arbeiten, wird die Temperatur im Sommer angepasst sein. Wir geben uns größte Mühe, unsere Fahrgäste zufriedenzustellen», sagt die Sprecherin abschließend.

(Christine Biadacz/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tram-Fahrerin am 02.03.2018 09:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist nicht nur kalt in der Tram. Die Tram lässt einen auch am Kirchberg bei eisiger Kälte an der Haltestelle stehen, während sie auf der anderen Straßenseite wartet. Sie könnte doch auch direkt an der Haltestelle warten und die Leute schon einsteigen lassen, damit man vor dem eisigen Wind geschützt ist. Das gilt übrigens auch für die Busse auf der Lux-Expo.

  • Fonctionnair d'état am 03.03.2018 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    A mengem Mercedes ass et schéin warm

    einklappen einklappen
  • Dusninja am 02.03.2018 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Neulich, seit langer Zeit zum 2ten Mal die Tram genommen. Toll, der Chemiegestank ist weg, mal eine gute Neuigkeit. Temperatur? Haben eh alle WInterklamotten an, hat mich nicht gestört. ABer die anderen Dinge sind immer noch da: Die Ansage. Viermal Französisch. Da merkt man das Luxemburg ein frz. Provinzkaff mittlerweile ist. Kein Deutsch oder English wie es in einer internationalen Metropole üblich. Ordwer gibt es in einem frz. Provinzkaff eine Info auf Englisch? Selbst in Paris muss man die suchen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frida am 06.03.2018 16:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wann d'Heizung ze kleng ass, keint e jo ee klenge Kuelenuewen abbauen, wei freier.

  • SBrook am 04.03.2018 11:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Gusti: Am Summer kennt een anneren Problem op den Tram zou: D'Klimaanlag waert Batterien vum Tram platt saugen, so dass en oft stoen bleiwen waert an depaneiert muss gin. Dessen Problem kennen se net vermeiden, well op net genug Plaatzen d'Batterien kennen gelueden gin... an ass och wahrscheinlech den reelen Grond, firwaat d'Heizung am Moment net geet, sie kennen se net laafen lossen oder den Tram steet!

    • Karla am 06.03.2018 16:34 Report Diesen Beitrag melden

      Hanno get awer iwerall eng Oberleitung gebaut.

    einklappen einklappen
  • Fonctionnair d'état am 03.03.2018 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    A mengem Mercedes ass et schéin warm

    • Staatsbeamten am 04.03.2018 13:14 Report Diesen Beitrag melden

      Fonctionnaire gëtt awer hannen mat "e" geschriwen, och op lëtzebuergesch...

    • Uschi am 06.03.2018 16:38 Report Diesen Beitrag melden

      A mein huet Setzheizung !

    einklappen einklappen
  • Arm am 03.03.2018 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heitzung war Suplement

  • Gusti am 02.03.2018 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    ich würde eher sagen,die spanische Heizung schafft es bei der Kälte nicht den Raum zu heizen,da wird ein Techniker-Feintuning nichts ändern.Wird die Aussentemperatur höher spricht niemand mehr davon bis zum nächsten Winter.