Einkaufen in Luxemburg

03. Januar 2018 16:02; Akt: 03.01.2018 16:41 Print

Luxemburger sind Shopping-​​Europameister

LUXEMBURG – In keinem anderem europäischen Land gaben die Bewohner im vergangenen Jahr mehr Geld für Klamotten und Schuhe aus als in Luxemburg.

storybild

Die Luxemburger gaben 2016 fast 185 Millionen Euro für Schuhe aus.

Zum Thema

Nach Angaben des Statistikinstituts Eurostat gaben die Luxemburger im Jahr 2016 stolze 824,5 Millionen Euro für Kleidung aus. Pro Kopf ließ also jeder Bewohner etwa 1400 Euro – oder 4,6 Prozent ihres Gesamtbudgets – in den Boutiquen des Landes.

Damit sind die Luxemburger Europameister im Klamotten-Shoppen. Im Durchschnitt gaben die Europäer im abgelaufenen Jahr 600 Euro aus, die Belgier und die Deutschen 700 Euro und die Franzosen 500 Euro. Einkäufe von Grenzgängern wurden in der Statistik nicht berücksichtigt.

Auch bei den Schuhen halten sich die Luxemburger nicht zurück: Sie gaben 2016 insgesamt 184,5 Millionen Euro aus, das entspricht 300 Euro pro Einwohner. Hier liegt der EU-Durchschnitt bei 100 Euro beträgt. Belgier, Franzosen und Deutsche gaben zwischen 100 und 200 Euro für Schuhe aus.

(MC/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.