33 Grossprojekte geplant

06. Juli 2018 14:46; Akt: 06.07.2018 15:12 Print

So ändert sich Luxemburgs Infrastruktur

LUXEMBURG – Insgesamt wurden am Freitag 33 Großprojekte in Sachen Infrastruktur vom Regierungsrat bewilligt, darunter auch ein neuer Kontrollturm auf dem Findel.

storybild

Unter den bewilligten Großprojekten befindet sich unter anderem eines, das den Ausbau der Tram Richtung Findel zum Ziel hat.

Zum Thema

Der Regierungsrat hat am heutigen Freitag eine ganze Liste verschiedener Infrastrukturprojekte bewilligt. Damit ist der Grundstein gelegt für die Finanzierung der dazugehörenden Machbarkeitsstudien. Unter den 33 Projekten befindet sich auch ein neuer Kontrollturm für das «Vorzeigeprojekt» Findel, wie das Ministerium für Infrastruktur mitteilt. Ein großer Teil dieser Projekte sei «ein wichtiger Beitrag zur Mobilität».

Unter den bewilligten Projekten nimmt der Ausbau der Luxemburger Tram einen prominenten Platz ein, insbesondere die Schnellverbindung entlang der A4 und der Ausbau der Straßenbahn Richtung Arlon und Findel.

Weiterhin sollen sich viele der Projekte um die Einrichtung von P+R-Parkplätzen, so zum Beispiel am Hauptbahnhof in Luxemburg-Stadt, in Niederanven und in Höhenhof drehen. Auch mehrere Straßenbauprojekte, etwa die neue N4 in Schifflingen, sowie die Einrichtung von separaten Busspuren auf der A7 zwischen Waldhof und Kirchberg sowie auf der N11 zwischen Waldhof und Gonderingen, finden sich unter den bewilligten Plänen.

(th/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beton morsch am 06.07.2018 19:44 Report Diesen Beitrag melden

    Der Findel hat doch erst einen neuen Kontrollturm bekommen. Hält der Beton nur 20 Jahre oder muss sich da jemand auf Kosten der Steuerzahler ein Denkmal setzen? Das kann doch nicht sein, dass da alle Nase lang ein neuer Kontrollturm her muss, den alten zu modernisieren langt vollkommen oder kriegen wir etwa eine zweite Startbahn, ansonsten ist der alte vollkommen ausreichend!

    einklappen einklappen
  • Gini am 06.07.2018 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An denkt drun Papa Staat....beton...beton...beton....haaptsaach mir gin enner wann et Deeg laang Reent....arnt Letzebuerg! :-(

  • de journalist am 06.07.2018 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    ech wees net ob de bausch nach engkeier rëm gewiehlt gët wann ët mir no geet , dann net heen mech alles vir dën zentrun an dën süden , mee dën NORDEN dat léist deen kaal , ma ,meng stëmmt geet ënzwousch aannischter mee net vir dën härr BAUSCH

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jedes Haus hält länger als 25 Jahre am 07.07.2018 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Am 17.04.1993 ging der „neue“ Airport Tower in Betrieb. Das sind jetzt gerade mal 25 Jahre, wieso muss das jetzt ein neuer Tower her? Da hält doch jedes Haus länger als 25 Jahre! Was würden wohl die Bauherren sagen wenn jedes Haus nach 25 Jahren erneuert werden muss?!?

  • mp1987 am 07.07.2018 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Opmannst geet eppes an infrastruktur vum land investeiert. Anner länner kennen daat leider net. Ständeg daat gemeckerts „mimimi“ ma dann gitt fort wenn dir net frou sitt.

  • Maxim am 07.07.2018 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Do muss de dach frou sin dat net all qcm verbaut get fier nach mei Leit an Land ze kreien. Domaden och mei Autoen asw. Op all 50 m as eng Baustell. As jo gud dat weinst en Fleck fum Land net alles verbaut get an nach bessen greng bleiwt.

  • Gini am 06.07.2018 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An denkt drun Papa Staat....beton...beton...beton....haaptsaach mir gin enner wann et Deeg laang Reent....arnt Letzebuerg! :-(

  • Beton morsch am 06.07.2018 19:44 Report Diesen Beitrag melden

    Der Findel hat doch erst einen neuen Kontrollturm bekommen. Hält der Beton nur 20 Jahre oder muss sich da jemand auf Kosten der Steuerzahler ein Denkmal setzen? Das kann doch nicht sein, dass da alle Nase lang ein neuer Kontrollturm her muss, den alten zu modernisieren langt vollkommen oder kriegen wir etwa eine zweite Startbahn, ansonsten ist der alte vollkommen ausreichend!

    • Dusninja am 06.07.2018 23:43 Report Diesen Beitrag melden

      Grösser, höher, weiter. Da Luxembourg jetzt auch einen neuen Flughafen hat, muss natürlich auch der Kronrollturm höher/grösser sein. Das ist wie bei Kim und DonaldMcRonald: aber mein Atomknopf ist grösser.

    einklappen einklappen