Tourismus in Luxemburg

30. Juni 2020 14:55; Akt: 30.06.2020 14:55 Print

Die 50-​​Euro-​​Hotel-​​Gutscheine sind auf dem Weg

LUXEMBURG – Der Minister für Tourismus hat bestätigt, dass in den kommenden Tagen die Hotel-Gutscheine bei den Einwohnern und Grenzgängern eintreffen werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einer Pressekonferenz am 4. Juni hatte Tourismusminister Lex Delles angekündigt, dass die Regierung Anfang Juli die versprochenen 50-Euro-Gutscheine für eine Hotelübernachtung im Großherzogtum verschicken werde. Am Montag bestätigte er auf Twitter, dass alle Einwohner und Grenzgänger über 16 Jahren die Gutscheine in den kommenden Tagen erhalten werden. Insgesamt werden rund 700.000 verschickt. Die Aktion liegt damit genau im Zeitplan, da das Angebot ab dem 15. Juli in den auf www.100thingstodo.lu aufgeführten Einrichtungen genutzt werden kann.

Zur Erinnerung: Die Regierungsinitiative soll den lokalen Tourismus in Luxemburg nach der Corona-Krise ankurbeln. Die Gutscheine können in Unterkünften aller Art eingelöst werden, es erfolge aber keine Rückerstattung, wenn der Kunde weniger als 50 Euro für seine Übernachtung ausgibt. Der Unterkunftsanbieter muss bei der Buchung über die Verwendung des Gutscheins informiert werden. Er scannt dann den QR-Code des Gutscheins ein, der automatisch erstattet wird.

(nc/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • deMisch am 01.07.2020 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ech wollt mäin Bong verschenken un een deen en well hunn. Mee nee daat geet natiirlech net. Sou wandert mäin Bong eben an den recycling an hölleft kengem. Merci un d'Regierungsinitiativ.

  • Tiptop am 01.07.2020 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    Eng super Saach. Et rett ganz vill Betriber net, mee et hëlleft awer. Ouni Bong wär ech néirens higaang, elo wäert ech mir e schéine Weekend maan an nach eng kéier en Honnerter dropléen :)

    einklappen einklappen
  • Meinung am 30.06.2020 23:24 Report Diesen Beitrag melden

    Sehe dies als S hwachsinn an, aber bin mal gespannt, was man ab dem 15 Juli anbietet. Aber ich wuerde der Regierung mal dies mit auf den Weg geben und hoffe dass man diese dann auch verschenken kann.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tiptop am 01.07.2020 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    Eng super Saach. Et rett ganz vill Betriber net, mee et hëlleft awer. Ouni Bong wär ech néirens higaang, elo wäert ech mir e schéine Weekend maan an nach eng kéier en Honnerter dropléen :)

    • Linda am 01.07.2020 13:35 Report Diesen Beitrag melden

      Och mat Bong kann ech mir daat net leeschten????

    • @Linda am 01.07.2020 16:35 Report Diesen Beitrag melden

      Also mat 50 Euro kann een awer an een net ze deiere Restaurant iessen goen. Ausser et drénkt een 2 Fläsche Wäin dobäi, da geet et net duer.

    • deMisch am 01.07.2020 19:40 Report Diesen Beitrag melden

      Desen 50€ Bong däerf een awer leider net am Restaurant benotzten. Nemmen bei Iwernuechtung ass den Bong ze benotzen well et ass en "Bon d'hébergement".

    einklappen einklappen
  • deMisch am 01.07.2020 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ech wollt mäin Bong verschenken un een deen en well hunn. Mee nee daat geet natiirlech net. Sou wandert mäin Bong eben an den recycling an hölleft kengem. Merci un d'Regierungsinitiativ.

  • Meinung am 30.06.2020 23:24 Report Diesen Beitrag melden

    Sehe dies als S hwachsinn an, aber bin mal gespannt, was man ab dem 15 Juli anbietet. Aber ich wuerde der Regierung mal dies mit auf den Weg geben und hoffe dass man diese dann auch verschenken kann.

  • 123 am 30.06.2020 20:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann leihe mir mat 10 frieme Leitan engem Hotel, mee do ass dann kee Virus. Waat e Blödsinn

  • PSV am 30.06.2020 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache mal wieder jammern steht doch im Artikel ganz klar beschrieben auch für Grenzgänger und wenn Sie kein Grenzgänger sind dann gibst auch keinen Gutschein warum auch ?

    • svendorca am 30.06.2020 18:11 Report Diesen Beitrag melden

      @PSV;...was bedeutet unsicher machen?..glaube nicht dass 200000 Grenzgänger alles hier unsicher machen!..Denkvermögen ist Luxus,..oder?

    • @svendorca am 30.06.2020 21:18 Report Diesen Beitrag melden

      Dass gerade Sie das angeblich fehlende Denkvermögen anderer hier anprangern, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Ihre Kommentare hier strotzen nur so von Ignoranz und Vorurteilen. Lieber mal an die eigene Nase packen.

    • svendorca am 30.06.2020 22:36 Report Diesen Beitrag melden

      @svendorca,..immer derselbe...den Rest denk dir..

    einklappen einklappen