Initiative «Space Resources»

24. Juli 2017 09:43; Akt: 24.07.2017 15:21 Print

Satellitenbetreiber lässt sich in Luxemburg nieder

FOETZ – Das Unternehmen Kleos ist auf Geolokalisierung aus dem All spezialisiert und baut Antennen für Satelliten.

Zum Thema

Das britische Unternehmen Kleos arbeitet künftig auch vom Großherzogtum aus. Die Firma ist auf Geolokalisierung aus dem All spezialisiert und baut Antennen für Satelliten. Die Niederlassung in Foetz soll auch Materialforschung betreiben und neue Technologien entwickeln.

Kleos wird eng mit dem Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) und dem Elektronikspezialisten EmTroniX zusammenarbeiten und voraussichtlich in den Technoport ziehen. Es ist bereits die vierte Firma, die im Rahmen der Regierungsinitiative «Space Recources» nach Luxemburg kommt. Fünf Mitarbeiter sollen zunächst in der neuen Niederlassung arbeiten, 60 sollen es im Jahr 2022 sein. Kleos lobte Luxemburgs «fokussierte Ambitionen» in punkto Raumfahrt. Wirtschaftsminister Etienne Schneider begrüßte den «Ausbau der Fähigkeiten der nationalen Raumfahrt.»

Neben Kleos sind die Unternehmen Deep Space Industries and Planetary Resources (USA), ispace Japan) sowie die deutsch-luxemburgische Firma Blue Horizon im Großherzogtum ansässig.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.