In Luxemburg

11. Dezember 2017 15:58; Akt: 11.12.2017 16:46 Print

Mehrere Straßen wegen Überflutung gesperrt

LUXEMBURG – Durch die Schneeschmelze und den starken Regen kam es am Montag zu Problemen im Verkehr.

storybild

Wer von der A4 auf die A6 auffahren will, braucht am Montagnachmittag Geduld.

Zum Thema

Starke Regenfälle haben am Montag mehrere Straßen in Luxemburg überschwemmt. An der Auffahrt zur Autobahn A6 in Strassen war am Nachmittag eine Fahrbahn wegen einer riesigen Wasserpfütze blockiert. Wegen Überflutung waren auch die Zubringer von der Autobahn A4 auf die Autobahn A6 (und umgekehrt) für einige Zeit gesperrt, wie der Verkehrsclub ACL berichtete.

Auch der CR 154 zwischen Alzingen und Syren sowie der CR169 zwischen Foetz und Steinbrücken standen unter Wasser. Probleme gab es am Montag auch auf der Strecke zwischen Bettingen/Mess und Sprinkingen.

Die Hochwasser-Experten des Luxemburger Wasserwirtschaftsamts befinden sich seit Montagmorgen in Bereitschaft. Besonders kleine Bäche könnten über die Ufer treten, hieß es in einem Communique. Es sei aber nicht auszuschließen, dass die Alarmschwelle auch in einigen Flüssen wie Attert oder Alzette überstiegen werde.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.