In Luxemburg

20. Juli 2017 13:23; Akt: 20.07.2017 15:28 Print

151 Müll-​​Sünder mussten in zwei Jahren blechen

LUXEMBURG – Seit Dezember 2015 wird das illegale Entsorgen von Abfällen im öffentlichen Raum mit Bußgeldern zwischen 49 und 250 Euro bestraft.

storybild

Wer seine Zigarettenkippe auf den Boden wirft, muss mit einer Strafe von 49 Euro rechnen. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer seinen Müll in Luxemburg illegal im öffentlichen Raum entsorgt, muss mit teilweise hohen Bußgeldern rechnen. Die genauen Details der Strafmaßnahmen wurden im Dezember 2015 festgelegt. Seitdem wurden insgesamt 151 Verwarnungen ausgestellt. Von kaputten Kühlschränken bis hin zu Zigarettenkippen war alles dabei. Das teilte die Polizei L'essentiel mit.

Im letzten Jahr wurden insgesamt 101 Fälle illegaler Müllentsorgung gezählt. Die Verantwortlichen wurden zur Kasse gebeten und bereicherten Luxemburg um eine Summe von 12.590 Euro. Auch dieses Jahr wurden schon 50 Verwarnungen ausgestellt und Bußgelder in Höhe von 18.454 Euro eingestrichen.

Zur Erinnerung: Illegale Müllentsorgung wird mit 49 bis 250 Euro bestraft.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • boien am 21.07.2017 07:23 Report Diesen Beitrag melden

    mat geld mecht en ken naturschutz--awer déi sollen mol ganz einfach anstatt geld derzou verdonnert gin en mount laang den dreck doremmer opzehiewen

  • Schmidt Sonja am 20.07.2017 19:10 Report Diesen Beitrag melden

    Tip Top

  • mehlen am 21.07.2017 06:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    das ist sehr wichtig

Die neusten Leser-Kommentare

  • boien am 21.07.2017 07:23 Report Diesen Beitrag melden

    mat geld mecht en ken naturschutz--awer déi sollen mol ganz einfach anstatt geld derzou verdonnert gin en mount laang den dreck doremmer opzehiewen

  • mehlen am 21.07.2017 06:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    das ist sehr wichtig

  • Schmidt Sonja am 20.07.2017 19:10 Report Diesen Beitrag melden

    Tip Top

  • Niemand am 20.07.2017 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut. Aber das Geld sollte lieber auf mein Konto gehen. ^^