Ausgehtipps

11. Dezember 2015 14:15; Akt: 11.12.2015 14:39 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG – Konzerte und Ice-Karting oder ein Bummel über den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt: Am Wochenende ist für Abwechslung gesorgt.

storybild

Ice-Karting, «SantaCon» oder mittelalterlicher Weihnachtsmarkt: Am Wochenende ist wieder viel los.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Differdingen und Düdelingen eröffnen Weihnachtsmärkte

In Differdingen öffnet am Freitag, 15 Uhr, der älteste Weihnachtsmarkt des Landes seine Türen. Der Markt ist täglich von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Am Mittwoch, Freitag und Samstag dann auch bis 22 Uhr. In Düdelingen beginnt der mittelalterliche Weihnachtsmarkt am Freitag um 17 Uhr.

Designer im Mudam Das Mudam ist an diesem Wochenende wieder der Ort für den «Marché des créateurs». Neugierige können am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr schauen und kaufen. Es gibt Designer-Kreationen zu sehen und Workshops zu belegen. Der Eintritt ist frei.

Second-hand-Markt in Zolwer Die größte Second-hand-Markt Luxemburgs findet am Sonntag wieder in Zolwer statt. An 80 Ständen wird Kleidung aller Marken und Preise angeboten. Der Markt ist von 8.30 bis 18 Uhr im Partyraum Scheierfaff, rue Jean Anen, geöffnet. Der Eintritt ist frei.

«Ice Karting» in Befort Für Liebhaber von Kart und Eislaufen ist «Ice Karting» genau richtig. Auf der Schlittschuhbahn in Befort können Winterfans die neue Attraktion ausprobieren. Weitere Informationen auf der Internetseite.

NACH in der Rockhal Geplant war das NACH-Konzert ja schon für den 15. April, nun findet es an diesem Freitag in der Rockhal statt. Karten gibt es ab 22 Euro. Die Türen öffnen um 20 Uhr, eine halbe Stunde später geht es los.

Spaß für Kinder im MNHN Workshops für Kinder gibt es am Samstag von 10 bis 12.30 Uhr im Nationalen Naturkunde-Museum (MNHN). Es geht um Programmierung und Spyware, teilnehmen können Kinder zwischen elf und 13 Jahren. Die Workshops kosten 5 oder 10 Euro.

Beatbox-Kurs in Rockhal Künstler Tobias Hug wird seine Werkstatt Beatbox&Beyond am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr in der Rockhal öffnen. Teilnehmer können verschiedene Techniken lernen, aber auch Rhythmusgefühl verbessern und kleine Trainings absolvieren. Der Kurs kostet 100 Euro.

Weihnachtsmann tourt durch Bars Das jährliche Wohltätigkeitsereignis «SantaCon» wird am Samstag wieder die Nachtschwärmer beehren. Los geht es um 17 Uhr auf der Place d'Armes in Luxemburg-Stadt. Alle Verkleidungen, die irgendwie in Verbindung mit Weihnachten stehen, sind dabei willkommen. Hauptsache ist, verkleiden, singen und Spaß haben. Mehr zum Bar-Hopping gibt es auf der Internetseite.

«Lord of the Dance» in der Rockhal Die beliebte Tanz-Show «Lord of the Dance» kehrt am Sonntag unter dem Motto «Dangerous Games» in die Rockhal zurück. Einlass ist ab 19 Uhr, Karten sind ab einem Preis von 59,85 Euro zu haben.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.