Verkehr in Luxemburg

22. Mai 2018 19:28; Akt: 22.05.2018 19:28 Print

Tram fährt bereits zum Test auf der Roten Brücke

LUXEMBURG - Die neue Straßenbahn hat ihre Testphase für den zweiten Streckenabschnitt zwischen Kirchberg und dem Place de l'Étoile begonnen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Die Tram bahnt sich ihren Weg durch Luxemburg. Seit der Eröffnung im vergangenen Dezember zieht die Tram auf dem Kirchberg zwischen der Luxexpo und der Roten Brücke ihre Bahnen. Die Arbeiten gingen seitdem aber weiter gut voran. Der zweite Streckenabschnitt zwischen der Brücke und dem Place de l'Étoile soll im Sommer eröffnet werden.

Bereits jetzt läuft die Testphase für diese Etappe. Wie Luxtram am Dienstag mitteilte, sind die Leerfahrten in der Nacht von Montag auf Dienstag gestartet. Von der Roten Brücke ging es zum Grand Théâtre. «Die erste Überfahrt hat gut funktioniert», heißt es von Seiten der Luxtram. Die Proben werden in den kommenden Nächten schrittweise bis zum Place de l'Étoile fortgesetzt.

Laut Zeitplan wird der zweite Streckenabschnitt im Juli in Betrieb genommen. Allerdings begannen die jetzigen Tests eine Woche früher als ursprünglich geplant.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lux am 23.05.2018 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waaaa

  • Dimitrij am 23.05.2018 02:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wat déi en Zodi opféieren. Et ass jo net esou wéi wann nach ni en Tram do gewiescht wier.Déi féieren sech op wéi wann dat elo den non plus Ultra zu Lëtzebuerg wier. Anstatt deemools alles ofzerappen hätten se dat sollen lues a lues moderniséieren.Deen alen Tram ass op Plazen gefuer wou deen neien mat zimlech grousser Wahrscheinlechkeet ni wäert hinkommen.

  • Phil am 23.05.2018 03:23 Report Diesen Beitrag melden

    Fir den Tram virun de Wahlen un d'rullen ze kréien ass dem Bausch sein hellegen Gral an Marshallplan. Dofir bleiwen sämtlech aner Chantiers am Land leien an et geet néierens méi vijenzeg an hannerzeg... TRAM = Terminer Rapidement Avant Mi-Octobre!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lux am 23.05.2018 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waaaa

  • Phil am 23.05.2018 03:23 Report Diesen Beitrag melden

    Fir den Tram virun de Wahlen un d'rullen ze kréien ass dem Bausch sein hellegen Gral an Marshallplan. Dofir bleiwen sämtlech aner Chantiers am Land leien an et geet néierens méi vijenzeg an hannerzeg... TRAM = Terminer Rapidement Avant Mi-Octobre!

  • Dimitrij am 23.05.2018 02:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wat déi en Zodi opféieren. Et ass jo net esou wéi wann nach ni en Tram do gewiescht wier.Déi féieren sech op wéi wann dat elo den non plus Ultra zu Lëtzebuerg wier. Anstatt deemools alles ofzerappen hätten se dat sollen lues a lues moderniséieren.Deen alen Tram ass op Plazen gefuer wou deen neien mat zimlech grousser Wahrscheinlechkeet ni wäert hinkommen.