Karlspreis-Verleihung

10. Mai 2018 18:26; Akt: 10.05.2018 18:30 Print

Bettel gratulierte «sehr liebem Freund» Macron

LUXEMBURG/AACHEN – Emmanuel Macron erhielt in Aachen dern Internationalen Karlspreis. Luxemburg entsandte Großherzog Henri, Xavier Bettel und Jean Asselborn als Gratulanten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat am Donnerstag in Aachen den Internationalen Karlspreis entgegengenommen. Aus Luxemburg kam eine hochrangige Delegation um Großherzog Henri, Premierminister Xavier Bettel und Außenminister Jean Asselborn zur Verleihung angereist.

«Dieser Preis ehrt einen überzeugten und positiven Verfechter der europäischen Idee, der Europa hilft, Begeisterung zu entfachen und voranzukommen», schrieb Xavier Bettel auf den sozialen Netzwerken über seinen «sehr lieben Freund» Macron. Jean Asselborn hofft seinerseits, dass Frankreichs Staatschefs die Union wieder ankurbeln kann: «Mehr denn je braucht die Union heute Solidarität, Achtung der Rechtsstaatlichkeit und Überzeugung im Geiste echter europäischer Souveränität.»

Emmanuel Macron drängte in seiner Rede in Aachen zu schnellen Reformen in der EU. Es gehe darum, Europas Souveränität zu behaupten und nicht nur Entscheidungen anderer Mächte «zu erleiden». So müsse beispielsweise die Euro-Zone, trotz der Vorbehalte Deutschlands gegenüber diesem Vorschlag, durch einen eigenen Haushalt gestärkt werden.

Bildstrecke: Macron erhielt Aachener Karlspreis

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daweb am 11.05.2018 13:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hut d’politik dann e plang?

    einklappen einklappen
  • rino am 11.05.2018 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jo besser gudd intentionen kennt emmer gudd un...Sie feiern sech selwer....Eis Honnorationen....holà

  • Zog am 11.05.2018 06:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mee... datoen interessiert wieklch keen Mensch op desem Ball mei. Get Zait dass ännerungen kommen an déi mol all gestietzt gin vum Vollek. Mir sin es nämlich imens midd mat denen marionetten do. Wie lang wellt dir d'leit noch weider veruarschen hm ?! Dass riwer elo d'leit erweschen emmer méi an är letzt Stonn huet geschloen. Schéine tag nach !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • rino am 11.05.2018 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jo besser gudd intentionen kennt emmer gudd un...Sie feiern sech selwer....Eis Honnorationen....holà

  • Daweb am 11.05.2018 13:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hut d’politik dann e plang?

    • Niemand am 13.05.2018 00:36 Report Diesen Beitrag melden

      Jo ëmmer, awer eréischt wann et ze spéit ass, kommen se mat iergendeen Plang, den meeschtens zu 95% net opgeet . . . Kléngt komech, ass awer esou. ;)

    einklappen einklappen
  • Zog am 11.05.2018 06:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mee... datoen interessiert wieklch keen Mensch op desem Ball mei. Get Zait dass ännerungen kommen an déi mol all gestietzt gin vum Vollek. Mir sin es nämlich imens midd mat denen marionetten do. Wie lang wellt dir d'leit noch weider veruarschen hm ?! Dass riwer elo d'leit erweschen emmer méi an är letzt Stonn huet geschloen. Schéine tag nach !

    • Sylvie am 11.05.2018 10:36 Report Diesen Beitrag melden

      Zog, dir schwätzt wéi d'AfD-ler an Déitschland. Deck téinen a steppelen, awer selwer keng Verbesserungsvierschléi a guer kee Plang!!!

    einklappen einklappen