Offizieller Besuch

29. August 2017 16:59; Akt: 29.08.2017 20:57 Print

Brigitte Macron spaziert durch die Hauptstadt

LUXEMBURG - Die französische Première Dame ist vor ihrem Ehemann Emmanuel Macron ins Großherzogtum gereist. Auf dem Programm stand ein Museumsbesuch.

storybild

Brigitte Macron ist vor ihrem Ehemann in Luxemburg angekommen. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Brigitte mit Vorsprung auf Emmanuel. Die Ehefrau des französischen Präsidenten ist am Dienstagnachmittag in Luxemburg eingetroffen. Ein Leser-Reporter von L'essentiel kreuzte gegen 16 Uhr die Wege mit der «Première Dame». Brigitte Macron ließ sich in Begleitung von Bettels Ehemann Gauthier Destenay das Nationalmuseum für Geschichte und Kunst zeigen.

Die Ankunft ihres Ehemanns wird erst um 17.35 Uhr auf dem Flughafen Findel erwartet. Emmanuel Macron trifft in Luxemburg mit Regierungschef Xavier Bettel und dem belgischen Premier Charles Michel zusammen, um über Europapolitik zu beraten.

Besuch bei Großherzogs

Um 18.15 Uhr werden die Macrons von den luxemburgischen Monarchen im großherzoglichen Palast erwartet. Danach geht das Ehepaar erneut getrennte Wege: Brigitte und Großherzogin Maria Teresa besuchen gemeinsam mit Gauthier Destenay und Amélie Derbaudrenghein, der Ehefrau von Charles Michael, die Abtei Neumünster und das Mudam.

Emmanuel Macron, Xavier Bettel und Charles Michel fahren derweil von Findel ins Schloss Senningen. Dort soll im Anschluss an die politischen Gespräche ein gemeinsames Dinner mit den Ehepartnern stattfinden.

Weiterlesen: Mehr Details zum Besuch von Emmanuel Macron in Luxemburg

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gru am 30.08.2017 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Së hätten och nach kėnnen dem Här Bettel séng Mama matt invitéieren ?! ;-))

  • dusninja am 30.08.2017 06:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich denk, der Flughafen war gesperrt?

  • Gru am 31.08.2017 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nach eng schéin a flott Madämschen ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gru am 31.08.2017 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nach eng schéin a flott Madämschen ;-)

  • Gru am 30.08.2017 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Së hätten och nach kėnnen dem Här Bettel séng Mama matt invitéieren ?! ;-))

  • dusninja am 30.08.2017 06:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich denk, der Flughafen war gesperrt?