Netz-Ausbau

14. März 2019 15:46; Akt: 14.03.2019 15:47 Print

5G startet in Luxemburg frühestens 2020

LUXEMBURG – In einer parlamentarischen Antwort hat Premierminister Xavier Bettel Auskunft über den 5G-Ausbau im Großherzogtum gegeben.

storybild

Xavier Bettel nennt Zahlen zum 5G-Ausbau. (Bild: Editpress/Fabrizio Pizzolante)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 5G-Ausbau ist aktuell das wichtigste Thema im Kommunikationsbereich. Premierminister Xavier Bettel hat am Donnerstag auf eine parlamentarische Anfrage von Marc Spautz (CSV) mit ausführlichen Details zum 5G-Ausbau in Luxemburg geantwortet.

Laut Bettel, der auch Minister für Kommunikation, Medien und Digitalisierung ist, starten die ersten Test-Projekte im Großherzogtum «frühestens Ende 2019». Alle drei großen Netzanbieter hätten Interesse angemeldet, in der Startphase verschiedene Test-Projekte zu lancieren.

Kommerziell wird der 5G-Standard laut Bettel erst im Jahr 2020 nutzbar werden. Dabei würden zunächst «die Ballungsgebiete abgedeckt». Sobald die Nachfrage steigt, würde das Netz auch «relativ schnell» auf dem Land ausgebaut werden. Zur Zeit sei die Nachfrage aber noch eher gering. Die Kosten für den Start des neuen Netzes werden in einer luxemburgischen Studie auf rund 170 Millionen Euro geschätzt.

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • and_schar am 16.03.2019 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Goli gin iech do recht an 4G as um Handy nach schnell genuch mol hei am Land brengen se et net färdeg vir den 3G komplett se man an vum 4G gur net ze schwezen.

  • Goli am 15.03.2019 02:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Total krank dato. 5g as heisch schiedlech die Politiker geheieren an de Prisong an nie mi raus

  • Ech hu kee Bock op Elektrosmog am 14.03.2019 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Grenzwerter si jo do fir eis ze schützen? An déi laien zu Letzebuerg bei 3volt/meter. Laut Ericsson sollen déi nei Antennen awer e wert vun 120volt/meter nach op 10 meter hun. Do soll een och net méi wéi puer minute bleiwen fir keng Schied dovun ze droen. Dat heescht Grenzwaerter mussen drastesch an d'Luut gesat gin fir dass déi Technologie iwerhapt funktionéiere kann. Dat heescht am moment ass 5g illegal hei am Land ausser et get eng gedréiht fir d'Schutzwerter 40mol méi héisch ze machen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • and_schar am 29.03.2019 09:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @svendorca do gin ech iech och vollkommen recht

  • and_schar am 16.03.2019 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Goli gin iech do recht an 4G as um Handy nach schnell genuch mol hei am Land brengen se et net färdeg vir den 3G komplett se man an vum 4G gur net ze schwezen.

  • Goli am 15.03.2019 02:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Total krank dato. 5g as heisch schiedlech die Politiker geheieren an de Prisong an nie mi raus

  • Ech hu kee Bock op Elektrosmog am 14.03.2019 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Grenzwerter si jo do fir eis ze schützen? An déi laien zu Letzebuerg bei 3volt/meter. Laut Ericsson sollen déi nei Antennen awer e wert vun 120volt/meter nach op 10 meter hun. Do soll een och net méi wéi puer minute bleiwen fir keng Schied dovun ze droen. Dat heescht Grenzwaerter mussen drastesch an d'Luut gesat gin fir dass déi Technologie iwerhapt funktionéiere kann. Dat heescht am moment ass 5g illegal hei am Land ausser et get eng gedréiht fir d'Schutzwerter 40mol méi héisch ze machen.

    • svendorca am 15.03.2019 12:57 Report Diesen Beitrag melden

      hoffen dass dei,dei dat zouloosen och dei éischt sin, dei mam Kréibs geploot sin

    einklappen einklappen