In Luxemburg

25. April 2018 13:02; Akt: 25.04.2018 16:10 Print

Cargolux sprengt 2017 alle Rekorde

LUXEMBURG – Für das Luftfrachtunternehmen Cargolux Airlines war 2017 ein höchst erfolgreiches Jahr. Am heutigen Mittwoch hat das Unternehmen seine Bilanz vorgelegt.

storybild

Cargolux hat am heutigen Mittwoch seine Bilanz für 2017 vorgelegt. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am heutigen Mittwoch hat Cargolux sein Unternehmensergebnis für das Jahr 2017 vorgestellt. Die Luftfrachtgesellschaft hat im Vorjahr alle Rekorde gebrochen: Der Nettogewinn stieg auf umgerechnet rund 100 Millionen Euro (2016: 4,5 Millionen Euro).

Erstmals in der Unternehmensgeschichte hat Cargolux mehr als eine Million Tonnen an Gütern transportiert. Der globale Marktanteil stieg auf vier Prozent. Das Unternehmen darf sich mittlerweile die sechstgrößte Cargo-Airline der Welt nennen.

Cargolux erklärte bei der Jahresbilanzpressekonferenz, dass Maßnahmen ergriffen wurden, um Auswirkungen auf die Umwelt am Standort Findel zu verringern. «Der Flugbetrieb wurde modifiziert, um Lärm und CO2-Emissionnen zu reduzieren. Das Unternehmen will zudem eine Arbeitsumgebung schaffen, die vollständig auf Papier verzichtet.»

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patrick W. am 25.04.2018 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    CARGOLUX macht seit 30 Jahren ungeniert Gewinne mit den Nerven, sowie der Gesundheit vom "Schweigen der Lämmer", die da wären : Anwohnern des Flugplatzes, Bürger der Stad Luxemburg...

  • Idiot am 25.04.2018 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech hat awer dovun héieren dass bei engem Flughafen Fligeren fléien. Ech hoffen just dass op de Gleiser net ich ebemol Zich fueren. Soss machen déi och nach Kaméidi.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Idiot am 25.04.2018 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech hat awer dovun héieren dass bei engem Flughafen Fligeren fléien. Ech hoffen just dass op de Gleiser net ich ebemol Zich fueren. Soss machen déi och nach Kaméidi.

    • Patrick W; am 25.04.2018 22:08 Report Diesen Beitrag melden

      Zich fléien Nuets net iwer "Käpp a Bëtter" vun Dausende vu Leit. Zich fueren mei regelmässeg, mat manner Kameidi. Si hunn sech net um Kapial "vergaang", ewei d' Cargolux. Ausserdem wees ech dat CFL sech schonns entschöllegt huet bei Awunner, wann si Chantier mat Kameidi haten.

    einklappen einklappen
  • Patrick W. am 25.04.2018 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    CARGOLUX macht seit 30 Jahren ungeniert Gewinne mit den Nerven, sowie der Gesundheit vom "Schweigen der Lämmer", die da wären : Anwohnern des Flugplatzes, Bürger der Stad Luxemburg...