TV-Bauer Guy Wester

05. Dezember 2016 15:43; Akt: 05.12.2016 16:46 Print

«Charlotte hat uns noch mehr zusammengeschweißt»

LUXEMBURG – Der Familienzuwachs bei Luxemburgs TV-Bauer Guy und seiner Victoria ist bereits das zehnte «Bauer sucht Frau»-Baby. Die frisch gebackenen Eltern sind überglücklich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Der Luxemburger TV-Bauer Guy Wester und seine Frau Victoria haben Anfang Oktober Familienzuwachs bekommen: Ihr Töchterchen Charlotte erblickte das Licht der Welt. In einem Interview mit dem Sender RTL sprachen die stolzen Eltern nun über ihre neue Rolle.

«Charlotte hat uns noch enger zusammengeschweißt», sagte der verzückte Vater. Ruhiger sei es auf dem Hof des Paares durch die Kleine nicht geworden, wie Victoria verrät: «Wir sind beide für Charlotte da. Und Guy muss sich ja auch noch um seine Tiere kümmern.» Dass ihr Mann nicht jeden morgen ins Büro muss, findet die 29-Jährige toll: «Dadurch ist er immer in unserer Nähe. Er versucht immer, sich ein bisschen Freiraum zu schaffen und kommt zum Frühstück und Mittagessen zu seiner kleinen Familie.» Auch an besonders arbeitsreichen Tagen habe der Landwirt etwas von seiner Tochter: «Dann besuchen wir ihn einfach im Stall. Dadurch kommt Charlotte auch oft an die frische Luft.»

Das nächste Highlight im Hause Wester ist schon findet in knapp drei Wochen statt: Charlottes erstes Weihnachtsfest. «Darauf freuen wir uns besonders. Victorias Eltern kommen und bleiben übers Wochenende. Unser Haus ist bereits geschmückt», sagt Wester. Auf dem Tisch kommt etwas traditionell Luxemburgisches: «An Heiligabend gibt es Fondue.»

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • eric am 06.12.2016 06:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fondue ass traditionell letzebuergesch?! mir iessen emmer raclette

Die neusten Leser-Kommentare

  • eric am 06.12.2016 06:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fondue ass traditionell letzebuergesch?! mir iessen emmer raclette