Umweltschutz in Luxemburg

31. Mai 2018 16:54; Akt: 31.05.2018 17:06 Print

«Ecobox» bewahrt die Kniddelen vor der Mülltonne

LUXEMBURG - Am heutigen Donnerstag wurde das «Ecobox»-Projekt ins Leben gerufen. Der Behälter soll helfen, Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das luxemburgische Umweltministerium, die SuperDrecksKëscht und die Horesca haben am Donnerstag das «Ecobox - méi laang genéissen»-Projekt vorgestellt. Ziel ist es, Lebensmittelabfälle in der Gastronomie und in Großküchen zu reduzieren. Rund 10.000 grünen Schachteln sind bereits in den Partnerrestaurants in der Stadt Luxemburg erhältlich. Die aus Hartkunststoff bestehenden Mehrzweck-Boxen (erhältlich in 500 ml- oder 1000 ml-Größe) sind sowohl zum Aufbewahren als auch zum Einfrieren von noch genießbaren Speiseresten geeignet.

Wer verhindern möchte, dass ungenutzte Lebensmittel im Müll landen, kann sich in einem der sechs Restaurants, die derzeit an der Initiative teilnehmen (Gourmandises permises, Glow, Flowers Kitchen, Beet, Oak und Casa Fabiana), gegen eine Gebühr von 5 Euro eine «Ecobox» besorgen. Der verschließbare Behälter gewährleistet gute Haltbarkeit und ist temperaturbeständig. Außerdem ist er spülmaschinen- und mikrowellenfest.

Positives Feedback

«Das ist eine sehr gute Idee», betont Pierre, Benutzer der «Ecobox», beim Mittagessen im Restaurant Casa Fabiana. «Auf der Arbeit brauche ich nun keinen Teller mehr. Nachdem ich die Box einmal gewaschen habe, kann ich sie wieder benutzen. Sie ist solide und man bringt einiges rein. Alle meine Kollegen haben sich auch schon eine Box besorgt», sagt er.

Auch Cédric Feyereisen vom Oak Bistrot in der Hauptstadt ist von dem «Ecobox»-Projekt höchst begeistert. «Der Umweltschutz stand bereits im Mittelpunkt unserer Küche und ich habe der Idee natürlich zugestimmt», sagt der Partner der Initiative. «Meine Kunden und ich sind sehr glücklich, weil man solche praktischen Schachteln für 5 Euro im Handel nicht finden kann. Auch die Verwendung ist vielfältig: Sie können darin sowohl eine Suppe aufbewahren als auch andere Lebensmittel einfrieren», fügt er hinzu.

(Frédéric Lambert/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 31.05.2018 17:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech kenne keen vun deene Restaurant‘en, an irjendeen Tupperware Deppen geet och duer....

  • Maxim am 31.05.2018 22:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    As jo och rem nemmen plastik an wanns de et wells mathuelen huet normalerweis all restaurant och eng schachtel wous de kanns mathuelen. Et henkt mei dofun oof open Leit et och wellen oder trauen ze soen ech well mathuelen an net weinst enger Box. Ech zb perseinlech iessen dat wat um teller as an wann eppes iwresch bleiwet dann well ech et net well iessen wie beilagen wou ech sws net well oder et net gud wor dann huelen ech et och net mat.

  • Den Elektiker am 31.05.2018 19:55 Report Diesen Beitrag melden

    Jede Pizzeria oder Asiate bietet dies auch schon an..... und das einzig "neue" ist dass es gratis Tupperware gibt.... naja, solange es dem Zweck dient.... Es wird ja gewält am 15.10.2018

Die neusten Leser-Kommentare

  • JEFF THIES am 01.06.2018 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Daat heescht also wann ech Iessen ginn ann well den rescht Iessen waat ech net packen matt Heem huelen froen ech mer esou eng Box fier 5€.Wann ech naechst keier erem Iessen ginn ann net erem eng Box well kaafen hueln ech die Box die ech hunn matt an den Restaurant,wann meigelech ann enger Plastik,s Tuut.Wievill Leit meng der giffen daat maachen.Wann eng Famill vun 4 Leit iessen geet ass also 4 Boxen

  • Tingeli am 01.06.2018 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    Also eng Plasikbox huet awer guer näischt mat Ëmweltschutz ze dinn an déi och nach Ecobox ze nënnen ass pervers. Déi misst ee jo dann ëmmer bei sech hu wann een an de Restaurant iesse geet ... och e Witz. A waat fir e "kompetente" Mënsch haat dann déi Iddi? Wahrscheinlech een deen dem Produzent vun der Box no steet. Schummt iech.

  • User am 01.06.2018 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Waat en Quatsch, fier +-5€ kritt een op Amazon en gefäss aus Glass wou een en plus an der Mikrowell kann wiermen...Schluss mat Plastik!!

  • john am 01.06.2018 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    doch ,findet man fuer unter 5 euro. und beim chinesen oder italiener kostet es nix. wer will hier wieder Geld verdienen mit plastikschrott?

  • Hallo am 31.05.2018 23:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Et wier gutt wann do och nach eng Flesch am Set wier fir den Alkohol dran ze machen...wann een um Heemwee muss blosen.