Nahe Burscheid

03. August 2018 16:38; Akt: 03.08.2018 20:26 Print

Feuerwehr kämpft drei Stunden gegen Waldbrand

BURSCHEID – Rund 130 Feuerwehrleute waren am Freitagmittag im Ösling gefordert, um einen großen Waldbrand einzudämmen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

In einem Waldstück zwischen Schlindermanderscheid und Consthum ist am Freitagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Etwa ein Hektar Wald war zunächst betroffen, der Brand hatte sich jedoch schnell ausgebreitet. Später war von acht Hektar die Rede. «Wir sind mit 40 Feuerwehrleuten vor Ort im Einsatz, weitere sind unterwegs», erklärt die Rettungsdienstverwaltung auf Nachfrage von L'essentiel. «Der Brand ist noch nicht unter Kontrolle.» Das gelang erst nach drei Stunden. Gegen 18 Uhr gab die Feuerwehr eine erste Entwarnung. Insgesamt waren etwa 130 Feuerwehrleute im Einsatz.

Das Feuer wurde der Polizei kurz vor 15 Uhr gemeldet. Aufgrund der extremen Trockenheit breitete sich der Brand schnell aus. Die Retter setzten einen Hubschrauber und eine Drohne ein, um einen Überblick zu bekommen. Da das Wasser vor Ort knapp war, bekamen die Brandbekämpfer Hilfe von benachbarten Bauern und einem Unternehmen, welches fünf Behälter mit 19.000 Litern zur Verfügung stellte.

Erst am Donnerstag hatte die Behörde im Norden Luxemburgs nach einem Brandstifter gesucht, der mehrere Wiesen angezündet haben soll. Derzeit ist noch unklar, ob es einen Zusammenhang mit dem Brand bei Burscheid gibt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hadihadi am 04.08.2018 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    All Respekt un DEN den neien CGDIS Fraiwëlleg Pompjeen mir Hun kapabelen Leit am Ländchen déi eppes können ech zéien mein Hut respekt

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hadihadi am 04.08.2018 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    All Respekt un DEN den neien CGDIS Fraiwëlleg Pompjeen mir Hun kapabelen Leit am Ländchen déi eppes können ech zéien mein Hut respekt