A1/A6 in Luxemburg

06. Juni 2018 14:55; Akt: 06.06.2018 14:59 Print

Gaspericher Kreuz bleibt bis Herbst Baustelle

LUXEMBURG – Im Zuge der Bauarbeiten am Ban de Gasperich kommt es auf der A1 und A6 weiterhin zu Behinderungen. Die halten bis September an.

storybild

Die betroffenen Sperrungen sind rot markiert. (Bild: Administration des ponts et chaussées)

Zum Thema

Autofahrer müssen auch über den Sommer mit Behinderung am Gaspericher Kreuz rechnen. Wie Ponts et Chaussées am Mittwoch mitteilt, beginnt nun eine neue Bauphase am Ban de Gasperich. Dadurch wird die A1/A6 weiterhin verengt sein. In beide Richtungen sind nur 70 km/h erlaubt. Die Bauarbeiten dauern bis Mitte September.

Die neue Baustelle wird am Freitagabend ab 20 Uhr errichtet und wird am Montagmorgen um 6 Uhr fertiggestellt sein. Dadurch kommt es am Wochenende zu weiteren Verkehrsbehinderungen. Komplett gesperrt ist der betroffene Abschnitt am Kreuz de Gasperich sowohl aus Arlon wie auch aus Trier kommend. Ebenfalls geschlossen ist die Ausfahrt von Arlon kommend in Richtung Luxemburg-Gare.

Die jeweiligen Umleitungen sind eingerichtet.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.