Ladenöffnungszeiten

22. März 2017 15:23; Akt: 22.03.2017 22:55 Print

Hauptstadt nimmt neuen Anlauf für Sonntagsöffnung

LUXEMBURG - Wirtschaftsstaatssekretärin Francine Closener kündigt eine Ausweitung der Sonntagsöffnung in der Hauptstadt an.

storybild

Der nächste verkaufsoffene Sonntag findet am 2. April statt. Dann hält auf der Place Guillaume II auch wieder der beliebte «Vide-grenier» (Archivbild) Einzug. (Bild: Editpress/Hervé Montaigu)

Zum Thema

Händler in der Stadt Luxemburg können ihre Geschäfte auf Wunsch künftig sonntags bis 19 Uhr offen halten. Das kündigt Wirtschaftsstaatssekretärin Francine Closener (LSAP) im Gespräch mit L’essentiel an. Gemeinsam mit dem hauptstädtischen Geschäftsverband (UCVL) und dem Rathaus sei eine Ausnahmeregelung für den Zeitraum zwischen 2. April und 1. November gefunden worden.

Zwischen März 2015 und September 2016 war ein ähnlicher Versuch zur Ausweitung der Sonntagsöffnung auf zurückhaltendes Interesse sowohl bei Händlern als auch Kunden gestoßen. Von 850 Geschäften in der Stadt Luxemburg machten sonntags gerade einmal 20 auf. «Das war kontraproduktiv. Die Menschen sind in die Stadt gekommen und dachten, die Geschäfte hätten geöffnet. Tatsächlich standen sie dann vor geschlossenen Türen», erklärt Closener. «Aber ich unterstütze die UCVL in ihrem Bemühen, die Stadt attraktiver zu machen.»

Informationskampagne bei Händlern

Die Staatssekretärin bat den Geschäftsverband und die Stadt um die Ausarbeitung eines neuen Konzepts für die verkaufsoffenen Sonntage. «Das Konzept wurde mir am 10. März präsentiert», berichtet Closener. «Die UCVL will sicherstellen, dass genügend Geschäfte mitmachen, die sonntags öffnen wollen. Zudem soll es eine Informationskampagne unter den Händlern geben.»

Im November soll dann innerhalb einer Arbeitsgruppe aus Vertretern des Wirtschaftsministeriums, der Stadtverwaltung, der UCVL und dem Tourismusbüro LCTO eine Bilanz der Sonntagsöffnung gezogen werden. Bis dahin soll auch eine Studie über die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Sonntagsöffnung fertig sein.

(Jérôme Wiss/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gru am 22.03.2017 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ëch kommen schons an der Woch nëtt an d'Stad kaafen da bestëmmt nëtt Sonndes !!

    einklappen einklappen
  • Stadneemerci am 22.03.2017 16:42 Report Diesen Beitrag melden

    Typesch Sozi, dem Personal och nach dauerhaft de Sonndeg versauen

    einklappen einklappen
  • Xavier am 22.03.2017 19:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ass de Parking dann iwerall gratis, oder get en fir de Sonndestour och nach do ofgeknäppt?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • d'maria am 22.03.2017 21:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wei wier et an der woch bis 20h opzehun..

  • Xavier am 22.03.2017 19:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ass de Parking dann iwerall gratis, oder get en fir de Sonndestour och nach do ofgeknäppt?

    • ma secher am 23.03.2017 08:33 Report Diesen Beitrag melden

      wann et biss leeft gett kasséiert

    einklappen einklappen
  • Meteo am 22.03.2017 17:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlemmm....:(

  • Stadneemerci am 22.03.2017 16:42 Report Diesen Beitrag melden

    Typesch Sozi, dem Personal och nach dauerhaft de Sonndeg versauen

    • Yves am 22.03.2017 19:14 Report Diesen Beitrag melden

      Dei kreien natiirlech 70% Sonndessupplémenter bei die Normalpei.

    • Lmao am 22.03.2017 21:56 Report Diesen Beitrag melden

      Wer's glaubt wird selig....

    einklappen einklappen
  • Gru am 22.03.2017 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ëch kommen schons an der Woch nëtt an d'Stad kaafen da bestëmmt nëtt Sonndes !!

    • De Jos am 22.03.2017 17:34 Report Diesen Beitrag melden

      Voll déi gutt Ausso...merci fir dee géniale Kommentar!

    einklappen einklappen