In Luxemburg

13. September 2016 16:06; Akt: 15.09.2016 10:53 Print

Jungunternehmer entwickeln kalorienarmes Bier

LUXEMBURG - Der 24-jährige Luxemburger Pierre Beck hat an der Uni sein eigenes Bier entwickelt. Wie er darauf kam? Er wog einmal 150 Kilogramm.

Bildstrecke im Grossformat »

Catherine Hoffmann und Pierre Beck sind stolz auf ihr eigenes Bier.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein neues Bier erobert die Luxemburger Supermärkte und Bars. Ursprünglich war es eine Pflichtübung für die Universität, die Pierre Beck zu seiner Geschäftsidee brachte. Das Bier namens Fox entstand.

Das Besondere an diesem Bier sind seine wenigen Kohlenhydrate und Kalorien. Und dieses Thema ist eng mit der Biografie des Erfinders verknüpft. «Ich wog einmal 150 Kilogramm. Durch Sport und Diät habe ich 65 Kilo verloren. Als wir an der Uni ein eigenes Produkt samt Business-Plan entwickeln sollten, kam mir sofort die Idee mit dem kalorienarmen Bier», erzählt der Luxemburger. Seine Verlobte Catherine Hoffmann war sofort begeistert von der Idee und half bei der Umsetzung.

Schlau wie ein Fuchs

Um das Bier zu entwickeln, suchte Beck eine Forschungsbrauerei - und fand diese in München. «Es hat so viel Geschmack wie ein normales Bier», versichert er. Daher auch der Name, denn «wenn du dieses Bier trinkst, bist du schlau wie ein Fuchs». Um das Projekt zu stemmen, hat das Paar 80.000 Euro gesammelt. Auch Familie und Freunde trugen zu der Finanzierung bei. Das fertige Produkt wollte Beck eigentlich in Luxemburg brauen lassen, nun übernimmt eine Brauerei in Belgien den Job. Seine Verlobte übernimmt das Design.

Im Supermarkt wird das Viererpack für sieben bis acht Euro angeboten. In den Bars kostet eine Flasche Fox zwischen vier und fünf Euro. Die erste Produktionsreihe mit 21.000 Flaschen ist bereits fertig. Die zweite steht mit 42.000 Flaschen in den Startlöchern – sowie eine zweite Geschmacksrichtung, die per Crowdfunding finanziert werden soll. Doch zuerst steht für die beiden erst einmal wieder der Alltag an. Der heißt Uni für Pierre und Lehrerzimmer für Catherine.

(Séverine Goffin/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De Grand-Sack am 14.09.2016 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    Schon wieder so ein Blödsinn, es ist wissenschaftlich bewiesen dass Bier nicht dick macht. Bier regt lediglich den Appetit an und das kann zu unkontrolliertem Fressverhalten führen wenn man bereits vorbelastet ist. Bier macht nicht fett und nicht dick!!!!! sonst müsste man mich rollen können, wenn ich ein Glass Wein trinke und man mir eine Taschenlampe in den Rücken hält sehe ich aus wie ein Fieberthermometer. Ich trinke jeden Tag um die 15 Bier und werd nicht fett und bin dabei keine Ausnahme. Ist das Bier auch Lactosefrei! Modefuzzis!!!!!!! Trotzdem viel Erfolg. Unwissenheit soll zahlen!!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • De Grand-Sack am 14.09.2016 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    Schon wieder so ein Blödsinn, es ist wissenschaftlich bewiesen dass Bier nicht dick macht. Bier regt lediglich den Appetit an und das kann zu unkontrolliertem Fressverhalten führen wenn man bereits vorbelastet ist. Bier macht nicht fett und nicht dick!!!!! sonst müsste man mich rollen können, wenn ich ein Glass Wein trinke und man mir eine Taschenlampe in den Rücken hält sehe ich aus wie ein Fieberthermometer. Ich trinke jeden Tag um die 15 Bier und werd nicht fett und bin dabei keine Ausnahme. Ist das Bier auch Lactosefrei! Modefuzzis!!!!!!! Trotzdem viel Erfolg. Unwissenheit soll zahlen!!!

    • hyper am 14.09.2016 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      wann een 15 beier den daach drenkt brauch een jo och naischt aneres mei iessen :-) schon eng keier en fetten Alkoholiker gesin? eng Kalorie bleift eng Kalorie, a wann der do am Beier manner dran sin wei soss an Beieren ass dat sou. Do steet jo net dass een denn oder fett vum Beier gett.

    einklappen einklappen