Rückruf

05. März 2018 12:12; Akt: 05.03.2018 12:40 Print

Laktosefreie Delhaize-​​Milch enthält Laktose

LUXEMBURG – Die Handelskette Delhaize hat eine Charge laktosefreier Milch ihrer Hausmarke zurückgerufen.

storybild

Allergiker werden gebeten, die Milch zurück ins Geschäft zu bringen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Delhaize Luxemburg hat eine Charge Milch aus ihren Regalen genommen. Das teilt das Unternehmen am Montag mit. Bei einer Überprüfung der laktosefreien Milch, sei der Laktosewert «leicht erhöht» gewesen.

Betroffen sei die Charge mit der Nummer 350013. Die Milch wurde in 1-Liter-Kartons verkauft und trägt des Mindesthaltbarkeitsdatum 15. Juni 2018. Laktoseintolerante Kunden werden gebeten, verkaufte Milchtüten zurück zu bringen. Ihnen wird der Kaufpreis erstattet.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dusninja am 06.03.2018 07:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die sind ja lustig, nur die laktoseempfindlichen Kunde den Preis zu erstatten. Ich würde die auch ohne Intoleranz zurückbringen. Wenn ich für eine Eigenschaft mehr zahlen, will die dann auch haben. Sonst kann ich ja gleich die billige HMilch nehmen Und was mich noch mehr irritiert, ist das "leicht erhöht". Ist ind der laktosefreien trotzdem Laktose drin wie im alkoholfreiem Bier ( ausser dem 0,0% ) Alkohol drin ist? Also eher eine "fast" laktosefreie Milch?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • dusninja am 06.03.2018 07:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die sind ja lustig, nur die laktoseempfindlichen Kunde den Preis zu erstatten. Ich würde die auch ohne Intoleranz zurückbringen. Wenn ich für eine Eigenschaft mehr zahlen, will die dann auch haben. Sonst kann ich ja gleich die billige HMilch nehmen Und was mich noch mehr irritiert, ist das "leicht erhöht". Ist ind der laktosefreien trotzdem Laktose drin wie im alkoholfreiem Bier ( ausser dem 0,0% ) Alkohol drin ist? Also eher eine "fast" laktosefreie Milch?

    • Kéihsëcker am 07.03.2018 08:22 Report Diesen Beitrag melden

      Die Kuh produziert Milch für ihre eigenen Kälber und nicht für die Menschen und schon gar nicht für ausgewachsene Milchbubis. Lass doch die Milch den Kälbern, sie ist mit oder ohne Laktose ohnehin nicht gesund für erwachsene Menschen, da der Verzehr u. a. zu sehr schmerzhaften Gelenkverkalkungen führen kann! Anstatt 'laktosfreie' Milch, einfach auf den Ernährungsfehler Milch verzichten... Milch ist gesund für Kälber ...

    einklappen einklappen