Kein Crémant!

08. März 2018 10:05; Akt: 08.03.2018 13:10 Print

Luxair-​​Randalierer (81) zu 9 Monaten Haft verurteilt

LUXEMBURG – Weil er keinen Crémant bekommen hatte, rastete ein Rentner im Jahr 2014 auf einem Flug nach Italien komplett aus. Nun wurde er verurteilt.

storybild

Alkohol macht aggressiv. Offensichtlich auch, wenn man ihn nicht bekommt. (Bild: Editpress)

Zum Thema

Ein inzwischen 81 Jahre alter Mann ist am Donnerstag in Luxemburg in erster Instanz zu einer neunmonatigen Haftstrafe auf Bewährung sowie einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro verurteilt worden. Das berichten Luxemburger Medien übereinstimmend. Demnach muss der Verurteilte außerdem einer Flugbegleiterin 6000 Euro, einer zweiten 1500 Euro sowie der Luxair 10.000 Euro Schadenersatz zahlen. Dazu kommen Verfahrensentschädigungen für die Geschädigten in Höhe von 6000 Euro. Gegen das Urteil kann noch Berufung eingelegt werden.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Rentner auf einem Luxair-Flug im August 2014 nach Rimini an Board randaliert hatte. Grund: Weil er vor dem Essen eingeschlafen war, war ihm kein Crémant gereicht worden. Daraufhin hatte er in der Bordküche einer Flugbegleiterin sein Tablett samt Essen ins Gesicht geschleudert. Vor dem Landeanflug weigerte er sich zudem, sich zu setzen. Er musste nach Schilderung der Zeugen im Sitz fixiert werden und schlug dabei so wild um sich, dass er zwei Flugbegleiterinnen verletzte. Auch der italienischen Flughafenpolizei hatte er nach der Landung Widerstand geleistet.

(Philip Weber/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • de kritiker am 08.03.2018 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So mancher Flugbegleiter respektiv Begleiterin dieser Fluggesellschaft sollte mal bei Lufthansa oder britischen Fluggesellschaft Formationen machen , denn so manches inklusive Outfit lässt zu wünschen übrig. Im übrigen zählt das auch für so manchen Verantwortlichen betreffend Charaktereigenschaften im höheren Dienst kommend aus dem frittenland um das Personal auszusaugen.

  • john am 08.03.2018 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    dat get een deieren cremant.10000 meter an der lucht do mecht een keen theater.

  • Taxman am 08.03.2018 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    Tiptop data Urteel. Elo as den Wee frei fir Schuedenersatz fir iwwermotiveiert Kanner an hier Eleteren ouni Maneieren. Mat Feiss an den Setz rennen an Kameidi schloen dass een Flieegermotoren net mei heiert. Respekt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Willy W. am 09.03.2018 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Der müsste auch auf eine schwarze Liste, welche Airlines vor solch Idioten warnt und dementsprechend nicht mehr mitfliegen lässt. Aber der fliegt eh nicht mehr soooo viel.

  • HSP am 08.03.2018 23:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann en sech beholl hätt wei all aneren mensch och wär naischt geschitt, mais verschidden leit checken anscheinend och hier 'gutt manéiren' an mam gepäck an kennen keen anstännegt Behuelen mei u Bord.. Mir kann d'flugpersonal nemmen nach léed doen waat dei mussen munchmool mattmaan!!

  • Anti-Alkoholikerin am 08.03.2018 22:32 Report Diesen Beitrag melden

    10000.- an die Luxair zahlen ist übertrieben. Das andere ist ok als Strafe. In Appel gehen!

    • Henri Z. am 09.03.2018 07:23 Report Diesen Beitrag melden

      Hoffentlich kriegt er in der Berufung noch mehr zu zahlen.

    einklappen einklappen
  • HSP am 08.03.2018 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ de kritiker

  • HSP am 08.03.2018 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach ja und was hat das mit diesem fall zu tun, wo die flugbegleiterin das tablett ins gesicht geschmissen bekam?? Da sollte man wohl dem passagier sein schlechtes benehmen hier kritisieren, oder ist das normales benehmen!?!