In Luxemburg

28. Mai 2018 07:20; Akt: 28.05.2018 07:43 Print

Luxair setzt ab Saarbrücken größeres Flugzeug ein

LUXEMBURG/SAARBRÜCKEN – Die luxemburgische Fluggesellschaft setzt auf der Strecke Saarbrücken und Berlin ein größeres Flugzeug ein. Darin sollen 90 Passagiere Platz finden.

storybild

Darin sollen 90 Personen Platz finden. (Bild: Editpress/Editpress/Jean-Claude Ernst)

Zum Thema

Die luxemburgische Fluggesellschaft Luxair will auf der Strecke zwischen Saarbrücken und Berlin gegen Ende dieses Jahres ein größeres Flugzeug einsetzen. Der bisher benutzte Jet vom Typ CRJ700 mit 70 Plätzen soll dann durch ein Flugzeug des Typs CRJ900 mit 90 Plätzen ersetzt werden. «Die Auslastung ist sehr gut», sagte Luxair-Sprecher Joe Schroeder über die bisherigen Erfahrungen mit der zum 1. Januar in Betrieb genommenen Strecke zwischen Saarbrücken und Berlin-Tegel.

Luxair bedient seit Jahresanfang mit einer von der slowenischen Fluggesellschaft Adria Airways geleasten Maschine die zuvor von Air Berlin beflogene Strecke. Die saarländischen Kunden schätzten vor allem Verlässlichkeit und Pünktlichkeit der Luxair, sagte Schroeder. Bei der täglichen Zahl der Flüge – drei an Werktagen, zwei am Sonntag und einer am Samstag – werde es aber vorerst bleiben. Auch 2019 werde man das für Saarbrücken benötigte Flugzeug von Adria Airways leasen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul H. am 29.05.2018 07:42 Report Diesen Beitrag melden

    Auslastung Luxair gut, Auslastung Easyjet überragend ;-)

  • loshein am 28.05.2018 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auslastung sehr gut. Nur 6 Millionen Defizit im Flugverkehr bei Luxair letztes Jahr. In anderen Nachrichten: Ryanair macht Milliardengewinn.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Paul H. am 29.05.2018 07:42 Report Diesen Beitrag melden

    Auslastung Luxair gut, Auslastung Easyjet überragend ;-)

  • loshein am 28.05.2018 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auslastung sehr gut. Nur 6 Millionen Defizit im Flugverkehr bei Luxair letztes Jahr. In anderen Nachrichten: Ryanair macht Milliardengewinn.

    • Hilbert Paul am 28.05.2018 18:34 Report Diesen Beitrag melden

      Die "Airline" war bei Luxair noch nie gewinnbringend und kann es wohl nie werden. Der Vergleich mit Ryanair hinkt, z.B. sind deren Gehälter und Arbeitskonditionen (besonders in der Kabine) eine regelrechte Farce.

    einklappen einklappen