In Luxemburg

28. Juni 2018 13:03; Akt: 28.06.2018 16:35 Print

Luxemburg soll in der Nacht weniger glitzern

LUXEMBURG – Die Regierung hat am Donnerstag Maßnahmen zur Reduzierung überflüssiger Beleuchtung im Land vorgestellt.

storybild

Der Wechsel zwischen Tag und Nacht ist ein wichtiger Taktgeber für die Natur. (Bild: Alain Rischard)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lichtverschmutzung ist in den Industrieländern zu einem ernstzunehmenden Problem geworden. Vor allem Wirbeltiere und Insekten leiden unter der künstlichen Beleuchtung. Aber auch die Gesundheit des Menschen wird davon beeinträchtigt.

«Die Lichtverschmutzung ist ein echtes Problem für die Umwelt, das die ganze industrialisierte Welt kennt», sagt der Staatssekretär für nachhaltige Entwicklung Claude Turmes (Déi Gréng). Er stellte die Maßnahmen der Regierung zu diesem Thema am Donnerstag vor. «Wir brauchen Licht für die Sicherheit, aber ohne der Umwelt zu schaden», fährt er fort.

Sensoren auf Bürgersteigen

Im Zuge dessen will die Regierung künftig vermehrt LED-Lampen für öffentliche Beleuchtungen einsetzen. «Das hilft, die Umweltverschmutzung zu begrenzen und gleichzeitig Energie zu sparen», so Turmes. Die Installationskosten wären «fast doppelt so hoch wie bei herkömmlicher Beleuchtung», erklärt Raymond Seburgers, vom service électro-mécanique aux Ponts et chaussées.

Allerdings betrage die Lebensdauer einer LED-Lampe bis zu 15 Jahren, während herkömmliche Lampen bereits alle vier bis fünf Jahre ausgewechselt werden müssten. Der Ban de Gasperich diene als Vorreiter und wird komplett mit LEDs ausgestattet.

Doch es gibt auch weitere Möglichkeiten, um die künstliche Lichtverschwendung einzudämmen. Uwe Knappschneider, ein auf diesen Bereich spezialisierter deutscher Ingenieur, erklärte am Donnerstag, dass man auch Sensoren auf Wegen oder Bürgersteigen installieren könne. Diese würden dann nur bei Bedarf aufleuchten. Wichtig sei vor allem, dass die Beleuchtung nicht in den Himmel gerichtet ist, was derzeit noch oft der Fall sei.

(Joseph Gaulier/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lux am 28.06.2018 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eso miekt een dass d’Wahlen kommen

  • Realiste am 29.06.2018 00:27 Report Diesen Beitrag melden

    Letzebuerg glitzert net ! Letzebuerg stenckt ! Graat esou ewei deen Ticketsknipser !

    einklappen einklappen
  • Willy am 28.06.2018 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Dei luuchten um Viadukt Lorenzweiler sen vill ze hell. All 3. Luucht ging schons duer.

Die neusten Leser-Kommentare

  • pit am 29.06.2018 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @moriarty. oh gott wat e bullshit lenken bamknutscher. "ech hun diabetes weinst den villen luten" dat giff ech mol gären eng keier vun engem heieren

    • Moriarty am 29.06.2018 12:57 Report Diesen Beitrag melden

      T'ja @pit, Google ist dein Freund! Sicht mol um Wikipedia no "zirkadiane Rhythmus", dann kënnt der selwer noliesen wat dat bedeit... ;-p Egal, d'Haaptsaach en aneren ënner botteren, mee mol net amstand sech z'informéieren! Ojee...  XD

    einklappen einklappen
  • Realiste am 29.06.2018 00:27 Report Diesen Beitrag melden

    Letzebuerg glitzert net ! Letzebuerg stenckt ! Graat esou ewei deen Ticketsknipser !

    • Nuëtseil am 29.06.2018 08:45 Report Diesen Beitrag melden

      Lëtzebuerg stënkt, mëcht Daag an Nuëcht Kamméidi wéih e Groussen an gëtt ëmmer méih verknascht a verdreckst vun Baustellen fir Stroossen an Industrie, Bauschutt a Verseuchungsfirmen, dat mir et och am déichteren ouni Luut durch den Dieselgeroch remfannen, och ouni Ledglitzerverseuchung, duerch déih mir kee Stär méih glitzeren gesin, wëll mir probéieren d'Stären op der Erd liechten ze doën mat emmer neien Elektroschrotterfindungen, fir déih den ofgezockten Bierger seng Energie ofgëtt a schaffe geht ...

    einklappen einklappen
  • iCoholic am 28.06.2018 23:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    die Beleuchtung der Festungsanlagen in Lux Stadt wurden doch gerade erst durch hellere LED Lampen erneuert oder irre ich mich da?!?! jetzt ist es heller als zuvor... werden diese jetzt gedimmt?

    • Xmess every Night de luxe am 29.06.2018 09:14 Report Diesen Beitrag melden

      ass total iwerdriwen déih Beleuchtung, wéih soll do kënnen e Villchen oder e Käfer schloofen an der Nuecht, wann Beem a Gemeier beliecht sin, just well mir et schéi fannen an d' ganzt Joër iwer wëllen wéih e Rëschtbeemchen liechten ...

    einklappen einklappen
  • Globus am 28.06.2018 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An no 15 Joer geheien mir déi ganz Luucht fort. Wéi bei bal allen LED Beliichtungen kann een keng oder nëmmen schwéier d'Sourcen wiesselen. Dobäi kennt nach dass och eng LED lues an lues un senger Liichkraft verléiert.

  • Willy am 28.06.2018 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Dei luuchten um Viadukt Lorenzweiler sen vill ze hell. All 3. Luucht ging schons duer.