Im Unterricht

17. Januar 2018 07:04; Akt: 17.01.2018 07:14 Print

Luxemburger Schüler sollen Handys ausschalten

LUXEMBURG – Der Minister für Nationale Bildung, Claude Meisch, plant, die Nutzung von Handys in Lyzeen zu regulieren. Ohne den ganzen Weg bis zum totalen Verbot zu gehen.

storybild

(Bild: DPA/Patrick Seeger)

Zum Thema

Vor allem auf Drängen von Eltern hin wird derzeit eine Verordnung über die Nutzung des Smartphones in der Schule ausgearbeitet. Der Minister für Nationale Bildung, Claude Meisch, arbeitet derzeit an einer großherzoglichen Verordnung über allgemeine Schulbestimmungen. Diese sind hinsichtlich der Nutzung von Smartphones derzeit noch sehr vage, doch das soll sich mit der Verordnung ändern.

So müssen Schülerinnen und Schüler während des Unterrichts ihr Handy ausschalten, «es sei denn, der Lehrer möchte es für den Unterricht nutzen», heißt es aus dem Ministerium. Über die Nutzung der mobilen Geräte außerhalb des Unterrichts darf jede Schule selbst entscheiden.

Verantwortungsvoller Umgang ist gefragt

Darüber wird bereits jetzt an mehreren Schulen im ganzen Land diskutiert, unter anderem auch am Lyzeum Aline Mayrisch. «Vertreter von Eltern, Schülern und Lehrern arbeiten an einem gemeinsamen Dokument», sagt Schulleiter Gaston Ternes. «Die Idee ist, einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Smartphone zu definieren.»

Das bedeutet, das Gerät nicht übermäßig häufig zu verwenden. Der «übertriebene» Einsatz von Handys könne ein echtes Problem darstellen, betont Claude Meisch, der «Information und Prävention» einem schlichten Verbot vorzieht. Ein solches wäre ohnehin «schwer umzusetzen», sagt Jean-Paul Lenertz, Direktor des «Lycée Technique du Centre».

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • rpost am 17.01.2018 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht Handy ausschalten, wichtig für Hörgeschädigten....., was passiert mit Eltern nicht verstehen telefonieren....????

    einklappen einklappen
  • Snoopy am 17.01.2018 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz richteg esou, mee da soll d'Léierpersonal sech selwer och emol do drun hâlen.Esou guer an der Primärschoul sin Schoulmeeschteren déi d'ganz Zait um Handy hannen am Klassensall fummelen,traureg!!!

  • MAXIM am 17.01.2018 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Also bei mengen Kanner muss den Handy an der Klass augeschalt gin well wann do en Handy bimmelt dann kreien se deen oofgeholl an mier Elteren mussen en dann sichen goen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • MAXIM am 17.01.2018 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Also bei mengen Kanner muss den Handy an der Klass augeschalt gin well wann do en Handy bimmelt dann kreien se deen oofgeholl an mier Elteren mussen en dann sichen goen.

  • Snoopy am 17.01.2018 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz richteg esou, mee da soll d'Léierpersonal sech selwer och emol do drun hâlen.Esou guer an der Primärschoul sin Schoulmeeschteren déi d'ganz Zait um Handy hannen am Klassensall fummelen,traureg!!!

  • rpost am 17.01.2018 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht Handy ausschalten, wichtig für Hörgeschädigten....., was passiert mit Eltern nicht verstehen telefonieren....????

    • tweet am 17.01.2018 16:17 Report Diesen Beitrag melden

      wat soll dat Gespruddels?

    einklappen einklappen
  • El Capitan am 17.01.2018 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Den Handy muss an der Schoul ausgeschalt sin an daerf nemmen an enger Noutsituatioun benotzt gin. Zu menger Zeit haate mer an dem Alter nach keen Handy