Blitzer

27. April 2017 07:00; Akt: 27.04.2017 09:22 Print

Nur 37 Prozent der Bürger fahren langsamer

LUXEMBURG – 60 Prozent der Anwohner haben ihre Fahrgewohnheiten nach der Installation der festen Radarfallen im Land nicht geändert.

storybild

20 feste Radarfallen blitzen die Raser im Großherzogtum. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema

Im März 2016 wurden die ersten zehn Radare im Großherzogtum aufgebaut, ein paar Monate später folgten die nächsten zehn. Aber die fixen Radarfallen haben die Fahrgewohnheiten der Luxemburger offenbar nicht verändert. Laut einer Umfrage von TNS-Ilres, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, sagen 60 Prozent der Befragten, dass sie ihren Fahrstil seit der Einführung der Radarfallen nicht geändert haben.

Nur 37 Prozent der Anwohner erklären, dass sie langsamer unterwegs sind, die Mehrheit der Personen (22 Prozent) machen das jedoch nur in der Nähe der Radarfallen. Die Resultate müssen jedoch werden zwischen den Anwohnern, die sagen, dass sie ihren Fahrsteil nicht geändert haben. 44 Prozent von ihnen sagen, dass es einfach daran liegt, dass sie sich bereits vorher an die zulässige Höchstgeschwindigkeit gehalten haben. Innerhalb eines Jahres haben die 20 festen Radarfallen (zu denen sechs mobile Radarfallen hinzugezählt werden müssen) 307.590 ausgelöst, im Durchschnitt sind das mehr als 842 Blitzer pro Tag.

Laut einer letzten Zählung des Ministeriums für Nachhaltige Entwicklung hat der Staat dadurch 12,5 Millionen Euro eingenommen, aber die Kosten sind höher als die Einnahmen.

(Pascal Piatkowski/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • fast and furious am 27.04.2017 07:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn die Kosten höher sind als die Einnahmen dann bleibt nur eine Lösung : Genauso absägen wie die Lichtmasten!!!!

  • Kreckelneckel am 27.04.2017 07:41 Report Diesen Beitrag melden

    Dat war jo awer gewosst, och wann den Bausch dat net wollt agesinn. D'Leit fueren just méi lues lanscht den Blëtzer, mä dono ginn se rëm gas.

  • Taxman am 27.04.2017 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    wann Leit mol wirklech 30 50 70 90 110 130 fueren geingen wir alles an der Reih. mais seit den Radaren hun 90% vun den Chauffeuren net nemmen Problemer am Niwwel am Reen an Wanter Hirnfrost an am Summer Hetzestau nee mais et get just nach 15 30 40 60 80 an 90 gefuer. Et as just nach fir ze reieren.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pinkie am 27.04.2017 23:16 Report Diesen Beitrag melden

    Antwort an Fast and Furious Sollten Sie lesen koennen ,schauen Sie sich bei Auf Streife mal den Abspann an ,Faelle werden von echten Beamten nachgespielt ,aber ich beziehe mich z.B auf Schneller als die Polizei erlaubt auf Vox und auf viele echte Berichte im deutschen Fernsehen !Anders als in Luxemburg ist das praktische bei diesen zivilen Radarautos ,dass die Strafe sofort spuerbar wird .Der Gesichtsausdruck der ertappten Fahrer veraendert sich sofort wenn manchmal 3 oder 400 Euro Strafe ,1 oder 3 Monate Fahrverbote und dazu noch Punkte in Flensburg als Belohnung ausgelobt werden !!

  • Schnellfuerer am 27.04.2017 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ich werde immer in den Tunnels überholt, obschon ich die maximale erlaubte Geschwindigkeit fahre. Da könnte der Staat richtig Kasse machen.

  • Pensionist am 27.04.2017 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Ich fahre doch höchstens 70. Soll ich jetzt noch langsamer fahren ?

  • Taxman am 27.04.2017 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    wann Leit mol wirklech 30 50 70 90 110 130 fueren geingen wir alles an der Reih. mais seit den Radaren hun 90% vun den Chauffeuren net nemmen Problemer am Niwwel am Reen an Wanter Hirnfrost an am Summer Hetzestau nee mais et get just nach 15 30 40 60 80 an 90 gefuer. Et as just nach fir ze reieren.

  • Pinkie am 27.04.2017 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    Warum werden keine Provida -autos(zivile Radarautos ) angeschafft ,im deutschen Fernsehen scheinen diese Autos ziemlich brauchbar zu sein ,dann wuerde eine ziemlich radikale Besserung auf den Strassen eintreten . Die festen Radars werden ja dummerweise angekuendigt ,daher kennt die jeder,nur wenn ich nicht weiss ob jedes Auto nicht misst ,fahre ich langsamer .

    • Blacki am 27.04.2017 13:41 Report Diesen Beitrag melden

      Da haben Sie Recht !! Das ware finde ich auch die beste Loesung ,bei zu schnellem Fahren ,abbiegen ohne Winker,ueberholen wo nicht erlaubt ,nicht stehenbleiben bei roter Ampel oder Fussgaengern an Fussgaengerueberwegen ,telefonieren ,sofortige Ahndung moeglich ,belegbar durch Videoaufnahmen . Wenn man hier die Daumen nach unten sieht, waere die Einfuehrung eine reine Freude !!

    • Taxman. am 27.04.2017 16:32 Report Diesen Beitrag melden

      Dir rufft och Flicken wann vis a vis een kurz falsch parkt. Wou kommen mir hin. Loost ierch direkt anspaaren.

    • fast and furious am 27.04.2017 19:22 Report Diesen Beitrag melden

      Vill Spaass beim " Auf Streife " - kucken. Daat ass awer eng Doku-Soap !!! Also graat esou glaubwürdech ewei den Sandmännchen !!

    • Blacki am 27.04.2017 22:45 Report Diesen Beitrag melden

      Antwort an Taxman ; Nicht vis a vis ,als Eigner einer privaten Ausfahrt ,bei deren blockierung sofort ohne Zoegern ,sofort und wenn es nachts um 24.00 h ist !!

    einklappen einklappen