In Luxemburg

23. Februar 2018 06:55; Akt: 23.02.2018 06:55 Print

Parc Merveilleux bekommt neuen Parkplatz

BETTEMBURG – Gegenüber dem Bettemburger Freizeit-und Tierparks wird derzeit ein neuer Parkplatz gebaut. Dieser soll zeitgleich mit der Wiedereröffnung fertig gestellt sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Der Bau des neuen Parkplatzes auf der Route de Mondorf, am Rande der Stadt Bettemburg, ist voll im Gange.

Zum Thema

«Aufgrund der Vielzahl von Touristen, die jedes Jahr in den Freizeitpark strömen, musste etwas unternommen werden», berichtet Josée Lorsché auf Nachfrage von L'essentiel über die Entwicklung eines ökologischen Parkplatzes am Rande des Geländes. Der Pendelservice, der zwischen dem Bettemburger Bahnhof und dem Freizeitpark fährt, reiche nicht mehr aus, so die Abgeordnete. Auf der Route de Mondorf in Höhe der Ortsausfahrt sind die Kräne und Lkw bereits angerollt. Was einst ein privates Grundstück war, soll zukünftig ein Parkplatz mit 318 Stellplätzen werden.

Zwar besteht die Gefahr, dass überwiegend Grenzgänger ihre Fahrzeuge morgens auf dem neuen Parkplatz abstellen, um in die Stadt zu pendeln. «Der Hauptzweck dieses Parkplatzes ist jedoch, den Zugang zum touristischen Gelände zu erleichtern», so Lorsché. Auch wenn die Idee eines P+R am Rande der Stadt im Rahmen des Gesetzprojekts für den Ausbau der A3 eine gute Idee sein mag, soll der Parkplatz vorest nicht dazu dienen. Außerdem soll er nicht gebührenpflichtig sein.

Nach Angaben der Politikerin sollten die Bauarbeiten zeitgleich zur Wiederöffnung des Tierparks fertig gestellt werden. Die Gesamtkosten des Parkprojektes belaufen sich nach Schätzungen auf 3,98 Millionen Euro.

(Pierre François/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BananaRepublic am 23.02.2018 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wéi d'Touristen maachen keng "Mobilité douce" ! Dat ass dach d'Léisung fir all Verkéiersproblem. Do dierfen Parkplazen gebaut ginn, an d'Firmen dierfen max. 1 Parkplatz fir 70qm Büro bauen .... Zweierlei Maas !

  • Mama Leoni am 23.02.2018 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    ma daat ass dach mol eng Super Saach geschwenn huet een misten bis an Nopeschduerf laafen fir den Auto ze Parken wann een mat den Kanner wollt an den Park goen ! Ech sin mir es bewosst dass et nach net dur geet mat den Parkplaatzen mee bon et ass besser wéi néicht :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mama Leoni am 23.02.2018 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    ma daat ass dach mol eng Super Saach geschwenn huet een misten bis an Nopeschduerf laafen fir den Auto ze Parken wann een mat den Kanner wollt an den Park goen ! Ech sin mir es bewosst dass et nach net dur geet mat den Parkplaatzen mee bon et ass besser wéi néicht :-)

  • BananaRepublic am 23.02.2018 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wéi d'Touristen maachen keng "Mobilité douce" ! Dat ass dach d'Léisung fir all Verkéiersproblem. Do dierfen Parkplazen gebaut ginn, an d'Firmen dierfen max. 1 Parkplatz fir 70qm Büro bauen .... Zweierlei Maas !