Einbürgerung 2016

09. April 2018 17:12; Akt: 09.04.2018 19:20 Print

Portugiesen erhalten Drittel der Luxemburger Pässe

LUXEMBURG – 3315 Personen haben im Jahr 2016 laut Eurostat die luxemburgische Staatsbürgerschaft erworben. Fast ein Drittel dieser Menschen kam aus Portugal.

storybild

Im Jahr 2016 kam fast ein Drittel der eingebürgerten Personen in Luxemburg aus Portugal.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Insgesamt 3315 Personen haben 2016 die luxemburgische Staatsbürgerschaft erworben, so eine am Montag veröffentlichte Eurostat-Studie. Das ist eine Steigerung von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Fast ein Drittel (32,7 Prozent) dieser Personen stammt aus Portugal. Etwas weniger heiß auf den Luxemburger Pass sind die Franzosen (11,6 Prozent) und Belgier (9 Prozent), die die zweit- und drittgrößte Gruppe der neuen Staatsbürger bilden.

In Frankreich kommen die meisten Eingebürgerten aus Marokko, Algerien und Tunesien. In Belgien haben vor allem Marokkaner, Rumänen und Niederländer ein neues Zuhause gefunden. In Deutschland haben vor allem Türken, Polen und Russen die deutsche Staatsangehörigkeit erworben.

Die Zahl der Briten hat sich mehr als verdoppelt

Eine EU-Bürgerschaft haben 2016 insgesamt fast eine Million Menschen (994 800) erhalten. Das sind 18 Prozent mehr als im Jahr 2015. Dabei bildeten marokkanische Staatsbürger die größte Gruppe neuer EU-Bürger. Insgesamt 101 300 Marrokaner leben seit 2016 als EU-Bürger überwiegend in Spanien (36,5 Prozent), Italien (34,8 Prozent) oder Frankreich (17,5 Prozent).

Die Zahl der britischen Staatsbürger, die nach dem Referendum im Jahr 2016 Bürger eines anderen EU-Mitgliedstaates wurden, hat sich laut der Studie mehr als verdoppelt. Die Zahl der Staatsangehörigen des Vereinigten Königreichs, die Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Union wurden, stieg damit auf 6555 (2478 im Jahr 2015). Dies entspricht einem Anstieg von satten 165 Prozent.

(L'essentiel/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Guychen41 am 10.04.2018 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    da bleiw an Portugal

  • Angel am 10.04.2018 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typesch Portugisen nëmme net sech upassen

  • Dan am 10.04.2018 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir haben wenigstens etwas zum angeben XD An ech bleiwen wou ech well, sinn een fräien Mënsch Xp

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Angel am 10.04.2018 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typesch Portugisen nëmme net sech upassen

  • Dan am 10.04.2018 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir haben wenigstens etwas zum angeben XD An ech bleiwen wou ech well, sinn een fräien Mënsch Xp

    • Niemand am 10.04.2018 18:53 Report Diesen Beitrag melden

      Ja das weiss ich sehr gut: Die meisten hier essen wärend das ganze Jahr über nur Suppe, um sich ein BMW leisten zukönnen. In den Ferien stempeln sich die meisten dann als Großverdiener vor der ganzen Familie und und. Aber zum Glück sind nicht alle so. ;)

    einklappen einklappen
  • Guychen41 am 10.04.2018 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    da bleiw an Portugal

  • Dan am 09.04.2018 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dass sind keine Portugiesen, dass sind Spanier. ECHTE Portugiesen wie ich, sind und bleiben Portugiesen. Bäääääääm. . . .

    • Niemand am 09.04.2018 20:54 Report Diesen Beitrag melden

      Du bist eher ein Angeber wie die meisten Portugiesen hier, das ja . . . ;)

    einklappen einklappen