Luxemburg

15. Mai 2016 14:12; Akt: 16.05.2016 10:56 Print

Wer hier parkt, zahlt ab sofort 145 Euro Strafe

LUXEMBURG - Widerechtliches Parken auf bestimmten Parkplätzen ist seit diesem Sonntag in Luxemburg richtig teuer.

storybild

Ist jetzt richtig teuer: Widerrechtliches Parken auf einem Behindertenparkplatz.

Zum Thema

«So viele Behinderte wie Behindertenparkplätze gibt es doch gar nicht», echauffieren sich viele Menschen. Zu allem Übel ignorieren einige auch noch das Verbot und stellen ihr Auto widerrechtlich auf einem solchen auf. Wer sich dabei erwischen ließ, bekam bislang ein Knöllchen über 49 Euro. Ein «Règlement Grand-Ducal», das am heutigen Sonntag, 15. Mai, in Kraft getreten ist, erhöht die Strafe auf 145 Euro.

Der Regierungsrat hat dieses im vergangenen Dezember erwirkt. Gedanke dahinter: Die Strafe muss sich im Geldbeutel bemerkbar machen, um den Menschen die Ignoranz auszutreiben. Und es soll gewährleistet bleiben, dass Menschen, die tatsächlich auf einen Behindertenparkplatz angewiesen sind, auch einen solchen finden.

«Leider parken sehr viele widerrechtlich auf einem Behindertenparkplatz», erklärt ein Polizei-Sprecher gegenüber L'essentiel. Außerdem erinnert er daran, dass ein Knöllchen nicht die einzige Handhabe gegenüber Falschparkern ist: «Wir können das Fahrzeug auch abschleppen lassen. Dann kommen die Kosten für den Transport und das Unterstellen noch oben drauf. »

(nc/pw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nico am 15.05.2016 23:12 Report Diesen Beitrag melden

    Parkverbuet fir Nëtbehënnerter op Behënnertenparkplaazen ass Parkverbuet, basta! Dat ass jo awer nët schwéier ze verstoen; oder?

  • jahn am 16.05.2016 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    Fast alle bekommen eine strafe ausert Diplomaten und solche die Immunität haben.

  • Kalimero am 10.08.2016 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    145 € geht net dir minimum 500 € an dat och fir Corpus Diplomaticus a soss Leit mat Immuniteit. e Beispill virun Joren wei mer nach eng Gendarmerie haaten do sin dei geruff gin well en Auto ongeneiert um Trottoir geparkt haat vir bei de Bäcker ze goen , wei dunn dei Hären komm sin hun se sech Autoplaque ugekukt hun an hirem calpin nogesicht an sinn dono erem fortgefuer ouni dem e Protekoll ze maan as dat da gerecht wa mir esou parken kreien mer direkt ee gekracht an sou CD'en net dat kann et net sin.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Holy Moly am 20.09.2016 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ech gesin dat vill ze vill daer behennerte plaazen existeiren Bei eis an der Stroos sin et direkt 3 steck niewestross sin et der nach emol 2 a waat as do just eng aptikt an e ketter thill an duefir 5 plaazen also ech wees net op dat senn mecht

  • Kalimero am 10.08.2016 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    145 € geht net dir minimum 500 € an dat och fir Corpus Diplomaticus a soss Leit mat Immuniteit. e Beispill virun Joren wei mer nach eng Gendarmerie haaten do sin dei geruff gin well en Auto ongeneiert um Trottoir geparkt haat vir bei de Bäcker ze goen , wei dunn dei Hären komm sin hun se sech Autoplaque ugekukt hun an hirem calpin nogesicht an sinn dono erem fortgefuer ouni dem e Protekoll ze maan as dat da gerecht wa mir esou parken kreien mer direkt ee gekracht an sou CD'en net dat kann et net sin.

  • jahn am 16.05.2016 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    Fast alle bekommen eine strafe ausert Diplomaten und solche die Immunität haben.

  • Jo am 16.05.2016 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    as net mei wei Richteg! heindsdo mengen ech wann ech irgendwou muss seier hin, ah do kanns de parken... dann as dat awa eng Behennertenplaaz. Ech stellen mech awa net drop. dei sin net vir neischt dann GRAD DO gezeechent. Wann mer an dem Fall wiren(durch Krankheet oder Accident ) dann wiren mir och frou wann d'Leit sech geifen drun haalen.

  • Nico am 15.05.2016 23:12 Report Diesen Beitrag melden

    Parkverbuet fir Nëtbehënnerter op Behënnertenparkplaazen ass Parkverbuet, basta! Dat ass jo awer nët schwéier ze verstoen; oder?