Stromkosten in Luxemburg

23. Januar 2018 13:45; Akt: 23.01.2018 14:30 Print

Wer wenig verbraucht, legt am meisten drauf

LUXEMBURG – Das luxemburgische Regulierungsinstitut (ILR) meldet, dass die Kosten für die Stromnutzung zum 1. Januar um 17 Prozent gestiegen sind.

storybild

Alle Luxemburger Haushalte müssen für die Nutzung des Stromnetzes zahlen – eagl, ob sie Strom verbrauchen oder nicht. (Bild: Editpress/Jean-Claude Ernst)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stromnetztarife in Luxemburg sind zum 1. Januar angehoben worden. Das luxemburgische Regulierungsinstitut (ILR) weist am Dienstag darauf hin, dass «das im Vergleich zum Vorjahr einen Unterschied von fast 17 Prozent ausmacht». Der Preisanstieg erfolgte, da sowohl die Kosten für das deutsche Übertragungsnetz, das die Stabilität des luxemburgischen Netzes gewährleistet, als auch die Investitionen des Großherzogtums im Hinblick auf die Energiewende gestiegen sind.

Was bedeutet das konkret für den Verbraucher? Die Kosten für die Nutzung des Stromnetzes sind für jeden Haushalt gleich hoch – auch wenn überhaupt kein Strom verbraucht wird. Unterm Strich macht sich der Preisanstieg also vor allem bei Kunden bemerkbar, die einen sehr geringen Verbrauch haben.

«Die Tarife für die Nutzung des Stromnetzes sind damit wieder auf das Niveau von 2016 zurückgekehrt», wie das IRL mitteilt. Der Strom selbst habe sich im vergangenen Jahr um 2,4 Prozent verteuert. Strom- und Gaskunden in Luxemburg zahlen deutlich weniger für ihre Energierechnung als Bürger in anderen europäischen Staaten.

(NC/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Niemand am 23.01.2018 17:30 Report Diesen Beitrag melden

    Viele da draussen haben auf sparsame Geräte und Sparlampen umgestellt und dann sowas. Als würde es nicht reichen, wenn unsere Politiker das Geld aus der Tasche nehmen, müssen wir jetzt höhere Strompreis zahlen . . .

    einklappen einklappen
  • Bibou am 23.01.2018 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine Sauerei ist das

  • FreeMarket am 23.01.2018 14:59 Report Diesen Beitrag melden

    - do kann een d'Stroum a Gaspräisser vergläichen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gerard am 24.01.2018 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    alles get lues an lues mei deier,et as wei eng schleichend Krankheet,an Peien an Pensiounen bleiwen dei selwecht.

    • Nathy am 24.01.2018 14:08 Report Diesen Beitrag melden

      Hmmm gett et do net sou eppes wéien den Index?

    einklappen einklappen
  • Niemand am 23.01.2018 17:30 Report Diesen Beitrag melden

    Viele da draussen haben auf sparsame Geräte und Sparlampen umgestellt und dann sowas. Als würde es nicht reichen, wenn unsere Politiker das Geld aus der Tasche nehmen, müssen wir jetzt höhere Strompreis zahlen . . .

    • Abzocke de luxe am 23.01.2018 17:56 Report Diesen Beitrag melden

      ... eben deshalb zockt der Energiekonzern gleich jeden ab! Sparen ist nicht angesagt, sondern drauflos konsumieren um Verseuchung und Müll zu produzieren für den Wirtschaftswachstum! Fürs Sparen müssen wir bezahlen, weil die Reichen dadurch nicht reicher werden ...

    • Moriarty am 24.01.2018 11:17 Report Diesen Beitrag melden

      T'ja, warum auch nicht? Jetzt, wo das E-Auto so langsam sein Platz bei den Leuten gefunden hat, darf man nicht Schlafen, sonst wird einem böses nach gesagt... Also, ein logischer Schritt...

    einklappen einklappen
  • Bibou am 23.01.2018 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine Sauerei ist das

  • FreeMarket am 23.01.2018 14:59 Report Diesen Beitrag melden

    - do kann een d'Stroum a Gaspräisser vergläichen

    • Erny am 23.01.2018 17:26 Report Diesen Beitrag melden

      Ech gif de Link mat derbei Setzen

    • FreeMarket am 24.01.2018 10:50 Report Diesen Beitrag melden

      calculix punkt lu ... ech mengen linken gi geblockt, obwuel de link eng offiziel Säit vum ILR ass....

    einklappen einklappen