Stromzähler

28. Juni 2016 07:30; Akt: 28.06.2016 10:00 Print

Ab Freitag kommen die neuen «Smart Meter»

LUXEMBURG – Ab Freitag werden sie in den Luxemburger Haushalten eingebaut: Mit den neuen «Smart Metern» wird Gas- und Stromverbrauch in Echtzeit gemessen.

storybild

Die neuen Stromzähler bieten viele Vorteile – sind aber dennoch umstritten. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wirtschaftsminister Étienne Schneider präsentiert hat am Dienstag die Modalitäten im Zusammenhang mit dem Einbau der neuen Smart Meter in den Haushalten des Großherzogtums. Die Strom- und Gasmeter sollen den Energieverbrauch akkurat und in Echtzeit messen. Ab Freitag werden sie in den Häusern der Luxemburger eingebaut.

Aber: Noch immer gibt es Zweifel an den Geräten. Der Verein «Cultiver l’être» fordert ein «Prinzip der Vorsicht». Der Verein beruft sich auf einen Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO, der besagt, dass «die elektromagnetische Strahlung von Smart Metern in verschiedener Weise auf den menschlichen Körper wirkt».

«Handy und WLAN sind problematischer»

In der Chamber hatte Étienne Schneider bereits Anfang Juni erklärt, dass Gesundheitsrisiken ausgeschlossen sind. Auch der Grünen-Abgeordnete Gérard Anzia sieht «keine Gefahr, da die Informationen über das Stromnetz übertragen werden». Die Isolierung um die Kabel verhindere schädliche Strahlen, erklärt der ausgebildete Elektromechaniker. «Die Nutzung des Handy-Netzes oder von WLAN ist wesentlich problematischer.»

In den kommenden fünf Jahren sollen 300.000 Stromzähler und 80.000 Gaszähler in Luxemburg zugunsten der neuen digitalen Stromzähler ausgetauscht werden.

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kneckjang am 28.06.2016 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Wer bezahlt den Strom den diese 300000 Zähler verbrauchen um zu funktionieren?Was sagt das Eichamt?Von deenen hört man nix....

  • JP jr am 28.06.2016 18:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Ding haben Creos mir schon vor über einem Jahr eingebaut (kein Neubau oder Kunde). Wo ist jetzt diese Neuheit?

Die neusten Leser-Kommentare

  • JP jr am 28.06.2016 18:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Ding haben Creos mir schon vor über einem Jahr eingebaut (kein Neubau oder Kunde). Wo ist jetzt diese Neuheit?

  • Kneckjang am 28.06.2016 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Wer bezahlt den Strom den diese 300000 Zähler verbrauchen um zu funktionieren?Was sagt das Eichamt?Von deenen hört man nix....