Kriminelle Energie

17. April 2019 17:55; Akt: 17.04.2019 18:26 Print

Adem-​​Mitarbeiter soll Geld veruntreut haben

LUXEMBURG – Die Regierung teilte am Mittwoch mit, dass Gelder der Agentur für Arbeit (Adem) von einem Mitarbeiter unterschlagen worden sind.

storybild

In der luxemburgischen Arbeitsagentur soll Geld unterschlagen worden sein. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Fall von Veruntreuung erschüttert die luxemburgische Arbeitsgentur (Adem). Die Regierung teilte am Mittwochnachmittag mit, dass in der Agentur für Arbeit eine Veruntreuung von Geldern gemeldet worden sei. Die Geldunterschlagung habe sich in den eigenen Reihen der Adem-Mitarbeiter ereignet.

Die Behörden seien am Mittwoch auf den Fall aufmerksam geworden, nachdem eine Beschwerde eingegangen war, heißt es seitens der Regierung. Die Staatsanwaltschaft habe sich der Sache bereits angenommen. Arbeitsminister Dan Kersch (LSAP), hat bereits angekündigt, sich den Fragen der Abgeordneten des Arbeitsausschusses zu stellen.

Adem hat sich zu dem Fall bisher nicht geäußert.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lol am 17.04.2019 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe Hunger

  • Pietro F. am 18.04.2019 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Mitarbeiter soll fristlos entlassen werden, und das wegen « faute grave » Aber sie werden sehen dass er « Nur » in eine andere Abteilung verdonnert wird als sei nichts geschehen. Wie so oft schon.

  • Knouterketti am 18.04.2019 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Do misst emol an verschidden Ministèren opgeraumt ginn Vun der CNS huet een naischt meih heieren - komesch oder

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pietro F. am 18.04.2019 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Mitarbeiter soll fristlos entlassen werden, und das wegen « faute grave » Aber sie werden sehen dass er « Nur » in eine andere Abteilung verdonnert wird als sei nichts geschehen. Wie so oft schon.

  • Knouterketti am 18.04.2019 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Do misst emol an verschidden Ministèren opgeraumt ginn Vun der CNS huet een naischt meih heieren - komesch oder

  • Lol am 17.04.2019 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe Hunger