lux-Airport

20. August 2019 13:54; Akt: 20.08.2019 14:09 Print

Air France-​​Jet musste am Findel notlanden

LUXEMBURG – Ein Flugzeug von Air France auf der Strecke Moskau-Paris musste am Dienstagmorgen am Lux-Airport eine Sicherheitslandung machen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Air France-Flugzeug, das auf dem Weg von Moskau nach Paris war, musste am Dienstagvormittag laut Flightradar24 am lux-Airport notlanden.

Diese Information wurde von Air France via Twitter bestätigt. «Die Besatzung des Flugzeugs #AF1145» habe beschlossen, nach «Auslösung eines Alarms» eine vorsorgliche Sicherheitslandung auf dem nahen Findel durchzuführen. Der Airbus A319 landete ohne Zwischenfälle und soll nun in Luxemburg kontrolliert werden, bevor er zurück nach Paris fliegen wird.

Air France teilte mit, dass «Alarm im Bereich der Bremsanlage ausgelöst wurde, was sich nicht auf die Flugtüchtigkeit des Flugzeugs auswirkt». Die Landung war lediglich eine vorsorgliche Sicherheitsmaßnahme. Man gehe von einem Elektronikproblem aus, was noch am Dienstagnachmittag gelöst werden sollte, so dass der Airbus noch heute zurück nach Paris fliegen kann.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.