Kultur in Luxemburg

25. Juni 2019 16:36; Akt: 25.06.2019 18:12 Print

Am 13. Juli rollt der Blues Express wieder

DIFFERDINGEN – Das Programm für die 16. Ausgabe des «Blues Express» wurde am Dienstag vorgestellt. 41 Gruppen werden am Samstag, 13. Juli, auftreten.

storybild

Glenn Hughes, ehemaliger Bassist von Deep Purple, wird nach Differdange kommen, um dort aufzutreten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der «Blues Express» kehrt am Samstag, 13. Juli, an den Bahnhof von Fond-de-Gras und nach Lasauvage zurück. Von den 41 Bands, die auf elf Bühnen an zwei Standorten spielen werden, kommen 23 Gruppen oder Künstler aus dem Großherzogtum.

Sie wollen die Besucher auf eine musikalische Zeitreise mitnehmen. Zu den Headlinern gehören Glenn Hughes (der ehemalige Bassist von Deep Purple), die Schwedin Ida Bang & The Blue Tears, Remo Cavallini aus Luxemburg, Maceo Parker und Charles Pasi.

«Außerdem haben wir vie Newcomer im Programm. Wir hoffen, dass sie sich durch ihren Auftritt bei uns weiterentwickeln», sagt Daniel Da Cunha vom Kulturamt der Stadt Differdingen.

(Marion Mellinger/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.