In Luxemburg

20. Juni 2019 16:06; Akt: 20.06.2019 16:27 Print

Am Nationalfeiertag sind Drohnen verboten

LUXEMBURG – Auf Fotos aus der Vogelperspektive müssen Besucher am Wochenende verzichten. Während der Feierlichkeiten herrscht Drohnenverbot über der Stadt.

storybild

Am Nationalfeiertag gilt: Fotos schießen erwünscht, Drohnen verboten. (Bild: Klaus-Dietmar Gabbert)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag sind ein beliebtes Fotomotiv. Eine Einschränkung gibt es allerdings: Das Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeit hat ein Verbot für Drohnen ausgesprochen.

Vom 22. Juni ab 14 Uhr bis zum 23. Juni Mitternacht herrscht Flugverbot über der Hauptstadt sowie in den für die Flugzeuge der Militärparade reservierten Flugräumen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 20.06.2019 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Sollten immer verboten sein, eine Überwachungskamera an der Hauswand ist strafbar, dann leg ich mir ne Drohne zum Überwachen zu

  • Maja am 20.06.2019 17:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hat man denn auch daran gedacht sämtliche Honigbienen-, Hummel-, Wespen- und Hornissenvölker zu informieren ? Diese staatenbildenden Arten aus der Ordnung der Hautflügler besitzen allesamt die Morphe der Drohne.

  • Guy Michels am 21.06.2019 09:28 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht das der Iran die noch abschiesst.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Guy Michels am 21.06.2019 09:28 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht das der Iran die noch abschiesst.

  • Sackmaddin am 21.06.2019 07:17 Report Diesen Beitrag melden

    Relativ sinnloser Artikel! Drohnen dürfen im Umkreis von 5 km um den Airport eh nicht aufsteigen, und auch 2 km rund um Heliports (HoKi & CHL) ist Drohnenfliegen untersagt. Damit ist die Stadt Luxemburg komplett abgedeckt! Mir ist es ein Rätsel wie es möglich ist, so viele Drohnenvideos und -fotos von Luxemburg im Netz zu finden... Wer sich die Zonen ansehen möchte.... airmap dot com

  • Julie am 20.06.2019 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Sollten immer verboten sein, eine Überwachungskamera an der Hauswand ist strafbar, dann leg ich mir ne Drohne zum Überwachen zu

  • Maja am 20.06.2019 17:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hat man denn auch daran gedacht sämtliche Honigbienen-, Hummel-, Wespen- und Hornissenvölker zu informieren ? Diese staatenbildenden Arten aus der Ordnung der Hautflügler besitzen allesamt die Morphe der Drohne.