Verkehr

27. Oktober 2020 14:28; Akt: 28.10.2020 08:08 Print

Ampeln regeln jetzt die Auffahrt zur A6

LUXEMBURG – Wer auf der A6 in die Hauptstadt fahren möchte, muss ab sofort auf der Zufahrt auf grünes Licht warten.

storybild

Die Zufahrt zur A6 wird seit Dienstag durch Ampeln geregelt. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf mehreren A6-Auffahrten Richtung Luxemburg-Stadt wird der Verkehr seit dem heutigen Dienstag durch Ampeln geregelt. An den Zufahrten in Steinfort, Mamer, Bridel und Strassen müssen die Verkehrsteilnehmer die Neuerung passieren.

«Die Ampeln bei Mamer und Bridel wurden am Dienstagnachmittag zwischen 7.30 und 8 Uhr zum ersten Mal auf Rot geschaltet», sagt Ralph Di Marco von der Straßenbauverwaltung Ponts et Chausées. Zu diesem Zeitpunkt habe es das hohe Verkehrsaufkommen erfordert. Maximal mussten die Autos 30 Sekunden an der Ampel warten.

Das System wird nun an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr in Betrieb sein. Es soll den Verkehr zwischen der belgischen Grenze und der Hauptstadt entzerren und für geringere Fahrzeiten sorgen. Außerdem soll es dazu beitragen, Unfälle zu verhindern. Dass weitere Auffahrten mit den Ampeln versehen werden, ist nicht ausgeschlossen.

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aprilscherz? am 28.10.2020 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Soll das ein verspäteter Aprilscherz sein, seit wann Regeln Ampeln der Verkehr auf eine Autobahn, das gab‘s ja noch nie und widerspricht der Funktion einer Autobahn. Diesen „Scherz“ gab es übrigens schon vor 20 Jahren um unsere Hauptstadt autofreier zu machen hat man Ampeln in den Vororten installiert auf das sich in der Hauptverkehrszeit die Autos dort aufstauten. Hat auch nicht funktioniert... Und wo werden sich jetzt die Autos aufstauen? Was für ein Schildbürgerstreich!

    einklappen einklappen
  • potdevinSiemens am 28.10.2020 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Das vergrößert die Differenzgeschwindigkeit zwischen abgebremsten Auffahrern und dem Autobahnverkehr. Hirnrissige Idee.

    einklappen einklappen
  • Goldener Vollpfosten am 28.10.2020 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist gleich Jahresende und das Budget musste noch verarbeitet werden. Warum die Ampeln nicht gleich auf die Autobahn stellen ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Moien am 30.10.2020 19:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    1) 90 km/h op der Autobunn 2) Rout Luuchten 3) Wéini kommen d'Frittenbuden?

  • Bubu am 30.10.2020 06:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wat ass dat een Blödsinn. Fir d'éischt Geschwindegkeet op 90 gesat an dann nach Luten? Si wessen schon, dass dat näicht um Stau an den Accidenter op allen aneren Autobunnen ännert? Maacht deen Quatsch emol op der Escher, wou weitaus méi Stau ass. Ok, ech wees d'Bellsch kennen net Auto fueren, mee d'Fransousen aus dem Süden fueren vill méi krimiell

  • Goldener Vollpfosten am 28.10.2020 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist gleich Jahresende und das Budget musste noch verarbeitet werden. Warum die Ampeln nicht gleich auf die Autobahn stellen ?

  • Jos am 28.10.2020 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komisch, dass so etwas z. B. in Köln oder auch anderswo seit Jahren funktioniert. Nur in Luxemburg ist es angeblich eine " hirnrissige Idee"....

  • Aprilscherz? am 28.10.2020 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Soll das ein verspäteter Aprilscherz sein, seit wann Regeln Ampeln der Verkehr auf eine Autobahn, das gab‘s ja noch nie und widerspricht der Funktion einer Autobahn. Diesen „Scherz“ gab es übrigens schon vor 20 Jahren um unsere Hauptstadt autofreier zu machen hat man Ampeln in den Vororten installiert auf das sich in der Hauptverkehrszeit die Autos dort aufstauten. Hat auch nicht funktioniert... Und wo werden sich jetzt die Autos aufstauen? Was für ein Schildbürgerstreich!

    • Ampelmännchen am 28.10.2020 17:27 Report Diesen Beitrag melden

      Das gibt es in Ballungsräumen in Deutschland auch (Ruhrgebiet, Frankfurt), und es funktioniert seit Jahrzehnten gut. Es ist besser, wenn nur an einer Auffahrt Stau ist, als auf der ganzen Autobahn.

    • Haha selten so gelacht am 31.10.2020 16:24 Report Diesen Beitrag melden

      Was für ein Quatsch, rund um Frankfurt und ebenso im Ruhrgebiet geht im Berufsverkehr gar nichts mehr auf den Autobahnen, das ist ein einziger großer Stau, daher ist es vollkommen gleichgültig wo da Ampeln stehen, es funktioniert eben nicht.

    einklappen einklappen