«Refill Lëtzebuerg»

31. Juli 2018 18:10; Akt: 09.08.2018 07:08 Print

An diesen Stationen gibt's Gratis-​​Leitungswasser

LUXEMBURG – Hier können Hitzeleidende ihren Durst löschen: Immer mehr Läden, Restaurants und Ämter in Luxemburg schließen sich der «Refill»-Initiative an. Was steckt dahinter?

storybild

Die Refill-Stationen lassen sich an den blauen Aufklebern am Eingang erkennen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Luxemburger und ihr Leitungswasser – das ist eine komplizierte Beziehung. Wer im Restaurant Leitungswasser bestellt, erntet vom Kellner meist fragende Blicke. Die ehrenamtliche Initiative «Refill Lëtzebuerg» will jetzt eine Lanze brechen für das herkömmliche Wasser aus dem Hahn.

Landesweit gibt es bereits mehr als 50 Refill-Stationen: Dazu zählen öffentliche Trinkwasserbrunnen, Geschäfte, Gemeinde- und Touristenämter, sogar Restaurants und ein Elektriker machen mit. Die aktuelle Hitzewelle scheint der Aktion Auftrieb gegeben zu haben. In den «Trink-Oasen» können Kunden, Touristen und Spaziergänger ihre Flaschen en passant gratis mit Leitungswasser auffüllen. «Wir haben erst vor ein paar Tagen angefangen und sind erstaunt, wie gut die Aktion ankommt», sagt die Initiatorin von «Refill Lëtzebuerg», Adela Fuentes. Die Facebook-Seite der 43-Jährigen aus Altwies hat bereits mehr als 1000 Fans. Kürzlich hat sie sich mit David Kieffer von «Refill Luxembourg» für ein gemeinsames Projekt zusammengetan.

Auch das Touristenbüro in Esch/Alzette unterstützt die Aktion:

Worum geht es bei der Initiative? «Ziel ist es, Plastikmüll und vor allem den Konsum von Einweg-Plastikflaschen zu reduzieren. Gleichzeitig wollen wir auch zum Leitungswasser-Trinken animieren», erzählt Fuentes. «Die Aktion nahm 2015 in Bristol ihren Anfang, 2017 kam Hamburg und mittlerweile gibt es Stationen in ganz Deutschland. Ich habe durch Zufall davon gelesen und dann beschlossen, etwas Ähnliches in Luxemburg auf die Beine zu stellen.»

Der BioHaff Witry, ein pädagogischer Bauernhof in Dippach, unterstützt Refill. «Wir trinken zuhause nur Leitungswasser», erzählt Inhaber Pierre Witry. «Über die Qualität des Wassers in Luxemburg kann man sich wirklich nicht beschweren. Und wir haben kein Problem damit, wenn sich Spaziergänger oder Schüler bei uns Wasser holen.»

Obwohl das Leitungswasser in Luxemburg nachweislich einwandfrei ist, wollen es viele Bürger nicht trinken. «Vielleicht, weil sie schon an bestimmte Mineralwasser-Marken gewöhnt sind», vermutet Fuentes. «Es ist ja auch nichts Schlechtes daran, wenn man lieber gekauftes Mineralwasser trinkt. Aber dann besser aus der Glasflasche, die lässt sich leichter recyceln.»

Die Standorte der Trinkwasserbrunnen in der Stadt Luxemburg finden Sie auf der Karte unten (Link).

(Jörg Tschürtz/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • LuciferBurg am 09.08.2018 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Paakt keen Leitungswasser aus Letzebuerg un. Dass alles vergeft. Gehier benotzen an recherchen maachen. Mee D'Eliten wellen dass der et seft ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • LuciferBurg am 09.08.2018 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Paakt keen Leitungswasser aus Letzebuerg un. Dass alles vergeft. Gehier benotzen an recherchen maachen. Mee D'Eliten wellen dass der et seft ;)