Differdinger Halde

22. Januar 2020 16:04; Akt: 22.01.2020 16:45 Print

ArcelorMittal muss bis Juli reagieren

LUXEMBURG – Die Umweltministerin Carole Dieschbourg stand am Dienstag den Abgeordneten des Umweltausschusses Rede und Antwort.

storybild

Carole Dieschbourg gab einige Details über die Schlackenhalde in Differdange.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht weniger als sieben verschiedene Deponien existieren auf der ArcelorMittal-Halde in Differdingen, erklärte die Umweltministerin Carole Dieschbourg gestern im Umweltausschuss der Chamber. Einige sind bereits geschlossen, andere sind noch in Betrieb. Für zwei von ihnen werden die Anträge auf eine Betriebsgenehmigung geprüft.

Die Ministerin steht mit ArcelorMittal wegen einer illegalen Deponie in Kontakt und wartet auf eine Umweltverträglichkeitsstudie. Das Stahlunternehmen muss die Auflagen bis Juli erfüllen. Der Vorsitzende des Umweltausschusses, François Benoy (Déi Gréng), will «die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich halten, aber auch für die in der Nähe des Standorts lebenden Bürger». Die Schlackenhalde besteht seit mehr als 75 Jahren. Seitdem wurden einige Unregelmäßigkeiten behoben.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 22.01.2020 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Dieschbourg agiert nicht sondern reagiert nur , es bedarf immer erst öffentlicher Kritik, so ein Minister braucht keiner, abtreten bitte !

  • Aender am 22.01.2020 17:28 Report Diesen Beitrag melden

    Ech zitieren: "Das Stahlunternehmen muss die Auflagen bis Juli erfüllen" D.H. Sie kënnen nach während deenen nächsten 6 Mienth weider illegal Müll dohinner tippen. Matt der Genehmigung vun der Mme Dieschbourg. Ne, froen stellen ech mär schon lang keng mieh. Mais: EINFACH DAAT ALLERLÄSCHT.

  • Gerd am 23.01.2020 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    do muss an Zeit vun 2 bis 3 Wochen alles an der Rei sin, do geseid en rem, Geld regiert die Welt,

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jack am 23.01.2020 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    D'Gemeng Deifferdeng keint och do kontroleieren goen, an deenen Buud zou maan wann se dann weilten, dofir muss de Ministär net domat averstaan sin, dat geet deen neischt un et as um Gemengenterrain an et as keng Autorisatioun do. Ech mengen dat hei wessen der net vill.

  • Jack am 23.01.2020 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sou lo huet se de Vurel awer ofgeschoss. Wann der just do sidd fir dei kleng Leit sch..... ze doen, an den kollegen an der famill ze hellefen, an eng Arbed dei Gesondheet vun souville Leit um Gewessen huet, einfach gewärde losst dann gitt endlech Madame Dieschbourg där sidd definitiv um falschen Posten. Gidd ob seasheppard da si mir Iech lass. Gidd mat Gott mais gidd.

  • Gerd am 23.01.2020 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    do muss an Zeit vun 2 bis 3 Wochen alles an der Rei sin, do geseid en rem, Geld regiert die Welt,

  • Arm am 23.01.2020 09:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh ist die noch in unserer Regierung ich dachte die hat schon längst ihren Hut genommen

    • Gerd am 23.01.2020 11:54 Report Diesen Beitrag melden

      vun sou engen guden Plazen trieden se net oof, daat hued en jo beim Hansen gesinn, am Wunnengsbau huet en naicht gemach,an wou setzt en lo,

    einklappen einklappen
  • Julie am 22.01.2020 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Dieschbourg agiert nicht sondern reagiert nur , es bedarf immer erst öffentlicher Kritik, so ein Minister braucht keiner, abtreten bitte !