Feierliche Übergabe

15. November 2019 16:32; Akt: 15.11.2019 16:33 Print

Armee und Polizei haben einen neuen Helikopter

LUXEMBURG – Mit zwei neuen Airbus H145M-Hubschraubern sind Armee und die Police Grand-Ducale seit Freitag auch in der Luft topmodern ausgestattet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einer der beiden neuen Hubschrauber der luxemburgischen Armee, der Airbus H145M, wurde am heutigen Freitagnachmittag offiziell in der VIP-Lounge des Luxemburger Flughafens vor hochkarätigen Gästen unter der Leitung von Verteidigungsminister François Bausch und Peter Dohmen, Generaldirektor der Nato Support and Procurement Agency (NSPA-NATO), übergeben.

Der H145M, ein vom Verteidigungsministerium erworbener Mehrzweckhubschrauber der neuesten Generation, wird zukünftig von der Armee und der Police Grand-Ducale, aber auch von anderen Ministerien, die ihren Einsatz beantragen können, eingesetzt. Der brandneue Hubschrauber wird den alten MD 902 McDonnell Douglas (LX-PGA) ersetzen, der 2005 erworben wurde und nun seit 15 Jahren im Polizeieinsatz ist.

Der Kauf der beiden Airbus-Hubschrauber H145M, von denen der zweite Ende 2019 ausgeliefert wird, kostete das Großherzogtum 24 Millionen Euro und wird das Land weitere 15 Millionen Euro für Wartung und Instandhaltung sowie die Bereitstellung von Personal kosten. Beide werden Anfang 2020 in Betrieb gehen.

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aender am 16.11.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

  • lol am 16.11.2019 12:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dan kennen se den Leit jo lo vun uewen an been an an käp schéissen xD

Die neusten Leser-Kommentare

  • Aender am 16.11.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

  • lol am 16.11.2019 12:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dan kennen se den Leit jo lo vun uewen an been an an käp schéissen xD