Maskenpflicht

17. April 2020 15:55; Akt: 17.04.2020 16:23 Print

Armee verteilt bereits Masken für Handwerker

LUXEMBURG – Seit Freitagmorgen verteilt die Armee zusammen mit der Handwerkskammer die Masken für die Handwerksbetriebe, die ab Montag wieder ihre Arbeit aufnehmen.

storybild

Die Armee hilft der Handwerkskammer bei der Verteilung der Masken. (Bild: Service information et presse)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die «Drive-in»-Maskenausgabe für Handwerksbetriebe ist seit Freitagmorgen eingerichtet. Zusammen mit der Handwerkskammer gibt die Armee auf dem Parkplatz E des Flughafens Findel von heute bis einschließlich Montag (9 bis 18 Uhr) die Schutzmasken an Handwerksbetriebe.

Aus organisatorischen Gründen sollen die Betriebe ihre Masken so weit wie möglich nach einem festgelegten Zeitplan abholen. Fünf Masken erhalten die Unternehmen pro Mitarbeiter – kostenlos. So haben die Handwerksbetriebe Zeit, sich auf die Wiederaufnahme der Bauarbeiten am 20. April vorzubereiten. Denn auch für die Betriebe und ihre Mitarbeiter gilt dann die Maskenpflicht.

Verteidigungsminister François Bausch informierte sich heute Morgen vor Ort über die Fortschritte bei der Verteilung der Masken. Der Minister bedankte sich in diesem Zusammenhang bei allen Beteiligten, insbesondere dem Flughafen Luxairport und der französischen Autobahn- und Tiefbaubehörde für die Unterstützung dieser Aktion.

(aub/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Matapaloz am 17.04.2020 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der soll mal zu uns auf Arbeit kommen!! Eine stunde nach Arbeitsbeginn ,ist die Erste Maske schwarz wie ein Rabe. Ich weiss wirklich nich,wie Sie sich das gedacht haben

    einklappen einklappen
  • Griinpiss am 18.04.2020 18:44 Report Diesen Beitrag melden

    Dass ein Kranführer allein in 30 Meter Höhe eine Maske tragen MUSS versteht sich doch von selbst !!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Griinpiss am 18.04.2020 18:44 Report Diesen Beitrag melden

    Dass ein Kranführer allein in 30 Meter Höhe eine Maske tragen MUSS versteht sich doch von selbst !!!!

  • Matapaloz am 17.04.2020 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der soll mal zu uns auf Arbeit kommen!! Eine stunde nach Arbeitsbeginn ,ist die Erste Maske schwarz wie ein Rabe. Ich weiss wirklich nich,wie Sie sich das gedacht haben

    • Jeff004 am 19.04.2020 12:13 Report Diesen Beitrag melden

      und ohne Maske atmest du den Dreck einfach ein?

    einklappen einklappen