Vereinte Nationen

16. Oktober 2020 13:31; Akt: 16.10.2020 13:33 Print

Asselborn empfängt 14 Flüchtlinge aus Niger

LUXEMBURG – Der Außenminister hat an diesem Freitag am lux-Airport 14 eritreische und somalische Flüchtlinge begrüßt, die nach langer Reise aus Niger angekommen sind.

storybild

Luxemburg gibt 14 Flüchtlingen eine neue Heimat.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwölf Erwachsene und zwei Kinder sind am Freitagmorgen im Rahmen eines 2017 von der Europäischen Kommission gestarteten Umsiedlungsprogramms aus Niger am Findel angekommen. Die Flüchtlinge wurden von Außen- und Einwanderungsminister Jean Asselborn (LSAP) begrüßt.

Bei den Neuankömmlingen handelt es sich um schutzbedürftige Menschen, die unter extrem schwierigen Bedingungen in Libyen festgehalten wurden, bevor sie von den Vereinten Nationen nach Niger gebracht wurden. Die 14 Flüchtlinge, drei Familien und fünf Einzelpersonen, sind somalischer und eritreischer Herkunft.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Momo am 16.10.2020 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    Et bien, ont dirais pas de refugies... bien habillé costume gravâtes pas mal pour des refugies...

  • Luxemburger am 16.10.2020 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann wird endliche diesen Asselborn das Handwerk gelegt ?

  • Pia am 16.10.2020 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Idiot Haaptsaach ass dat all denen aneren gutt geet, mir L hu jo Respekt an Achtung net néideg, fir d'éischt déi aaner an dann L wann iwwerhaapt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • idiot am 18.10.2020 16:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hun mir soss keng Suergen ewei Fluchtlingen op zehuelen Asselborn kuck emol noo de Letzebuerger dei hei kampfen fir alles bezuehlt zekreien haal op matt dem Thema gei an Pension a fier matt dengem Velo op de Mound a bleiw doo

  • idiot am 18.10.2020 16:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ech hun ess saat waat den Asselborn nach alles an eist Land hollt den Aalen soll goen oder hie soll all deie hien hei ophollt op seng Keschten huelen oder wann hie wollt ommer an der Press opfaalen da soll hien als Filmstar goen

  • J1959p am 18.10.2020 11:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meng Kommentaren????

  • Pit am 17.10.2020 23:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den een flüchtling am bloen kostüm schengt schon mei suen ze hun wei ech...

  • J1959p am 17.10.2020 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oupssss!!!! Als Info mir sinn nach zu 40% Lëtzebuerger hei am Land, all déi aner sinn an d‘Ausland geplënnert!!!