Alkohol am Steuer

10. Juni 2020 10:53; Akt: 10.06.2020 17:01 Print

Autofahrer schläft in Ausfahrt von Restaurant ein

FÖTZ – Ein Autofahrer hat die Ausfahrt eines Schnellrestaurants in Fötz blockiert. Nach Polizeiangaben war der Mann alkoholisiert und ist am Steuer eingeschlafen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstag hat sich die großherzogliche Polizei in mehreren Fällen mit Alkoholeinfluss im Straßenverkehr beschäftigt, darunter ein besonders kurioser Fall: Wie die Police Grand-Ducale am Mittwoch mitteilte, blockierte ein Autofahrer gegen 17 Uhr die Ausfahrt eines Schnellrestaurants in der Rue du Brill in Fötz. Vor Ort stellten die herbeigerufenen Beamten fest, dass der Fahrer hinter dem Steuer eingeschlafen war. Der Alkoholtest verlief positiv. Der Führerschein wurde dem Mann entzogen, eine Strafanzeige erstellt.

Eine Strafanzeige erwartet auch einen Autofahrer, der am Dienstagabend gegen 23 Uhr kurz vor der Ortschaft Knaphoscheid durch sein Fahrverhalten aufgefallen war. Auch bei ihm verlief der Alkoholtest positiv, lag aber unter 1,2 Promille, weshalb sein Führerschein nicht entzogen wurde.

Ganz anders der Autofahrer, der einer Polizeistreife kurz nach Mitternacht auf der A 1 auffiel – mit etwa 160 Stundenkilometer im Tunnel Cents. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten einen erhöhten Alkoholeinfluss beim Fahrer fest. Eine Strafanzeige wurde erstellt, der Führerschein wurde eingezogen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Proofreader am 10.06.2020 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    *FOEtz. Nicht FÖtz.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Proofreader am 10.06.2020 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    *FOEtz. Nicht FÖtz.

    • Jempi am 10.06.2020 11:49 Report Diesen Beitrag melden

      Op Deitsch ass et Fötz

    • jang am 10.06.2020 23:16 Report Diesen Beitrag melden

      2 Punkten awer op kee Fall vergiessen! :)

    einklappen einklappen