18.000 Arbeitnehmer

18. Juli 2019 07:48; Akt: 18.07.2019 07:50 Print

Bald startet der Kollektiv-​​Urlaub in Luxemburg

LUXEMBURG – Fünfzehn Arbeitstage oder drei Wochen Urlaub, so lange müssen die Arbeiter in bestimmten Sektoren jeden Sommer pausieren. Am 26. Juli geht es wieder los.

storybild

Die Arbeiten an den Tram-Baustellen unterliegen auch dieses Jahr Ausnahmeregelungen. (Bild: Editpress/Julien Garroy)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In diesem Jahr beginnt der Kollektivurlaub für die Hoch- und Tiefbauer am Freitag, den 26. Juli. Bis zum 18. August können sie in den Urlaub fahren, bevor es wieder an die Arbeit geht. In der Woche darauf folgen die Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Kühlinstallateure, die noch bis Samstag, den 3. August arbeiten und am Montag, den 26. August, wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren werden.

Insgesamt sind etwas mehr als 18.000 Menschen im Großherzogtum von Kollektivurlauben betroffen. Ausnahmeregelungen gibt es seit mehreren Jahren für den Bau der Tram in der Hauptstadt. «In diesem Jahr werden sich die Arbeiten vor allem auf Straßenbahnknotenpunkte konzentrieren», erklärt Pol Faber, Generalsekretär der Gruppe der Hoch- und Tiefbauunternehmen.

Der Bau oder die Renovierung von Schulkomplexen, Arbeiten in Krankenhäusern oder Instandhaltungsarbeiten an großen luxemburgischen Industrieanlagen sind allesamt Projekte, für die ebenfalls Ausnahmeregelungen gelten.

(Patrick Théry/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • hugo am 18.07.2019 10:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wat eng rouh hei am land .....

Die neusten Leser-Kommentare

  • hugo am 18.07.2019 10:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wat eng rouh hei am land .....