Sperrungen

08. April 2021 13:20; Akt: 08.04.2021 13:57 Print

Baustelle schränkt Verkehr um Place de la Gare ein

LUXEMBURG-STADT – Aufgrund der Baustelle an der Place de la Gare in der Hauptstadt müssen Verkehrsteilnehmer am Wochenende mit Straßensperrungen und Umleitungen rechnen.

storybild

(Bild: Ville de Luxembourg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aufgrund der Erneuerung der Fahrbahndecke an der Place de la Gare am kommenden Wochenende müssen Luxemburger in der Hauptstadt von Freitag, 9. April (22 Uhr) bis Montag, 12. April (5 Uhr), mit Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen rechnen.

Wie die Stadt Luxemburg am Donnerstag via Twitter mitteilt, werden für die Dauer der Arbeiten einige Straße rund um die Place de la Gare gesperrt: Betroffen sind demnach die Avenue de la Liberté (zwischen Rue Jean Origer und Place de la Gare), die Place de la Gare selbst (zwischen Avenue de la Liberté und Rue d'Epernay) sowie die Avenue de la Gare (zwischen der Place de la Gare und der Rue du Fort Neipperg). Eine entsprechende Umleitung und deren Beschilderung werde eingerichtet.

Die Baustelle hat nach Angaben der Stadt auch Auswirkungen auf den öffentlichen Personennahverkehr: So werden die Haltestellen Hauptbahnhof (Bahnsteig 1 und 2) von den Stadtbuslinien 4, 7, 10, 13, 14, 18, 20, 23, 28 und 29 nicht angefahren. Sie werden für die Zeit der Baumaßnahmen durch die Bahnsteige 105 und 106 ersetzt. Die Linie 7 (in beiden Richtungen) und die Linie 29 (in Richtung Bonnevoie) halten an der Haltestelle Gare-Rocade anstelle der Haltestelle Gare Centrale.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.