Salmonellen-Gefahr

02. März 2021 18:52; Akt: 02.03.2021 19:05 Print

Behörden warnen vor dem Verzehr von Aldi-​​Wurst

LUXEMBURG - Die Behörden für Lebensmittelsicherheit haben fein geschnittene Wurst der Marke Delfin wegen möglicher Salmonellen-Verunreinigung zurückzurufen.

storybild

Die Wurst könnte mit Salmonellen verunreinigt sein. (Bild: Pexels/Aldi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die luxemburgischen Behörden für Lebensmittelsicherheit haben am Dienstag eine Wurst wegen möglicher Salmonellen-Verunreinigung zurückgerufen. Hierbei handelt es sich um die 150-Gramm-Packung der fein geschnittenen Wurst der Marke Délifin, die bei Aldi verkauft wurde.

Die betroffenen Chargen haben die Nummern GUS1647021027 und GUS1647021032 und mit einem Verfallsdatum 14/03/2021 und 17/03/2021.

Personen, die die Wurst gekauft haben, wird empfohlen, diese nicht zu essen. Für den Fall, dass diese bereits verzehrt wurde und Symptome auftreten, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wegbereiter am 03.03.2021 09:52 Report Diesen Beitrag melden

    müssen wir bald nach jedem Essen zum Arzt, weil die Industrie nur noch chemische u/o genetischmanipulierte Scheisse baut, freigegen von der EU, unterstützt von der WHO?!...

  • De Grand-Sack am 02.03.2021 19:44 Report Diesen Beitrag melden

    Zuerst kommen die Salmonellen, dann ist das Volk geschwächt, dann folgen die Schrapnellen, auch als Schnauzenfetzer bekannt aus dem ersten Weltkrieg, dem ja bekanntlich keiner mehr folgen sollte. Mein Urgrossvater war einer derer der in Verdun als Luxemburger die Schrapnellen sowie Salmonellen in allen Varianten kennen lernte. Wann werden wir alles was uns umgibt endlich mit Respekt begegen und lernen dass Dinge die wir nicht sehen können uns töten dann können wir Unheil vielleicht vermeiden. Gier ist das Stichwort und Rücksichtslosigkeit sind Wegbereiter für alles Unheil.

  • Da sind wohl "Corona-Schnelltests" am 05.03.2021 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    mit in die Wurstzubereitung gelangt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Da sind wohl "Corona-Schnelltests" am 05.03.2021 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    mit in die Wurstzubereitung gelangt!

  • Wegbereiter am 03.03.2021 09:52 Report Diesen Beitrag melden

    müssen wir bald nach jedem Essen zum Arzt, weil die Industrie nur noch chemische u/o genetischmanipulierte Scheisse baut, freigegen von der EU, unterstützt von der WHO?!...

  • De Grand-Sack am 02.03.2021 19:44 Report Diesen Beitrag melden

    Zuerst kommen die Salmonellen, dann ist das Volk geschwächt, dann folgen die Schrapnellen, auch als Schnauzenfetzer bekannt aus dem ersten Weltkrieg, dem ja bekanntlich keiner mehr folgen sollte. Mein Urgrossvater war einer derer der in Verdun als Luxemburger die Schrapnellen sowie Salmonellen in allen Varianten kennen lernte. Wann werden wir alles was uns umgibt endlich mit Respekt begegen und lernen dass Dinge die wir nicht sehen können uns töten dann können wir Unheil vielleicht vermeiden. Gier ist das Stichwort und Rücksichtslosigkeit sind Wegbereiter für alles Unheil.