«Schäm dich, Whoopi!»

19. Juni 2019 13:50; Akt: 19.06.2019 14:03 Print

Bella wütet gegen Whoopi nach Kritik an Nacktfotos

Whoopi Goldberg hatte Bella Thorne für ihre Nacktfotos kritisiert. Die 21-Jährige reagierte darauf mit einem tränenreichen Video auf Instagram.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor wenigen Tagen wurde US-Schauspielerin Bella Thorne von einem Hacker mit ihren eigenen Nacktfotos erpresst. Statt sich einschüchtern zu lassen, teilte sie die Bilder selbst auf ihrer Twitter-Seite (heute.at berichtete).

Nach nicht einmal 24 Stunden wurde das Posting über 3000-mal kommentiert – überwiegend positiv. Negative Kritik gab es dafür von Filmstar Whoopi Goldberg. In der Fernsehshow The View meinte sie, die Kollegin habe sich das selbst eingebrockt.

«Wenn du berühmt bist, egal wie alt du bist: Du machst keine Nacktfotos von dir.» Nachdem die Fotos geknipst wurden, gelangen sie in die Cloud und sind somit für jeden Hacker verfügbar, erklärt Whoopi weiter. «Wenn man das im Jahre 2019 nicht kapiert, tut es mir leid. Das macht man einfach nicht.»

Thorne weint bittere Tränen

Für Thorne war Whoopis Kritik ein Stich ins Herz. In ihrer Instagram-Story teilte sie ein tränenreiches Video von sich, indem sie gegen die Oscarpreisträgerin wütet: «Schäm dich, Whoopi! Schäm dich dafür, deine Meinung öffentlich gesagt zu haben und damit jedem Mädchen das Gefühl zu geben, sie seien widerlich, wenn sie ein solches Foto von sich machen.»

«Ich hoffe, du bist zufrieden»

Thorne meint, sie habe bei Whoopis Interview an all die Menschen denken müssen, die Suizid begangen haben, nachdem sie Opfer von Hacker wurden. «Ich fühle mich so schlecht und so widerlich. Ich hoffe, du bist zufrieden.» Ihren geplanten Auftritt mit Whoopi in «The View» hat die 21-Jährige abgesagt.

(L'essentiel/LM)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ech 64 am 20.06.2019 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Whoopi huet recht mei as dozou net ze soen

  • Bully am 19.06.2019 17:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    21 Joer,ech mengen sie hun Zifferen verdréiht! 12 muss et sin!

  • kenny1963 am 19.06.2019 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann een Wourecht nett verdreit All Handy kenn een hacken esou wei all Computer

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ech 64 am 20.06.2019 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Whoopi huet recht mei as dozou net ze soen

  • Bully am 19.06.2019 17:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    21 Joer,ech mengen sie hun Zifferen verdréiht! 12 muss et sin!

  • kenny1963 am 19.06.2019 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann een Wourecht nett verdreit All Handy kenn een hacken esou wei all Computer

    • Gustav am 19.06.2019 17:04 Report Diesen Beitrag melden

      A wann een d'Dier net zouspärt ass ee selwer Schold wann een alles geklaut kritt? Ech géing mol den Moralkompass nei kalibréieren.

    einklappen einklappen