In Luxemburg

04. November 2019 21:06; Akt: 05.11.2019 09:11 Print

Betrüger schicken vergiftete Glückwunsch-​​SMS

LUXEMBURG – Im Großherzogtum häufen sich die Fälle von gefälschten Gewinnbenachrichtigungen. Die Polizei warnt jetzt vor den Betrügern, die diese verschicken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Sie befinden sich auf unserer Liste der Gewinner.»: So beginnt eine SMS, die die Menschen auf die Internetseite einer Supermarktkette locken soll. Dahinter verbergen sich Betrüger. Die Nutzer werden aufgefordert, einige Fragen zu beantworten und dann ihre persönlichen Daten einzugeben.

Soweit so gewöhnlich für ein Gewinnspiel, aber der Haken versteckt sich im Kleingedruckten. Nach sechs Tagen kommt das böse Erwachen in Form einer Abo-Gebühr von 85 Euro. Denn mit dem Abschicken der Daten ergaunern sich die Betrüger ein Abo von den Gewinnern. Die Police Grand-Ducale hat am Montag auf ihrer Facebookseite eine Warnung veröffentlicht, in der sie dazu aufruft die ganze Familie über die Masche zu informieren. Damit will man den Ganoven das Handwerk legen.

Der Betrug mit der Abofalle ist tatsächlich kein neues Internetphänomen. In unterschiedlicher Form begegnet er seit Jahren immer wieder Internetnutzern. Beispielsweise wenn Nutzern wie in diesem Video kostenlose Produktproben angeboten werden.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Internet am 05.11.2019 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    An da gëtt gesoot soll en AGB liesen, mee wee liesst dan dei AGB extrem kleng geschriwwen dat een bal eng Loupe brauch an riesegen Text. Ok et hätt ee besser et giff een se liesen mee oft sakzepteiert een se ouni se gelies ze hun.

  • De_klenge_Fuerzkapp am 05.11.2019 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Wer heutzetage noch immer bei sowas reinfällt, dem ist nicht mehr weiter zuhelfen.

  • Pit am 04.11.2019 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wen op sou en schwachsinn rafällt ass selwer schold

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 05.11.2019 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Wer heutzetage noch immer bei sowas reinfällt, dem ist nicht mehr weiter zuhelfen.

  • @ Post et Cie am 05.11.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    An d'Handynetzbedreiwer lossen dat sou einfach zou ? Dei wessen jo genee wien dat fortscheckt.

  • Internet am 05.11.2019 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    An da gëtt gesoot soll en AGB liesen, mee wee liesst dan dei AGB extrem kleng geschriwwen dat een bal eng Loupe brauch an riesegen Text. Ok et hätt ee besser et giff een se liesen mee oft sakzepteiert een se ouni se gelies ze hun.

  • Pit am 04.11.2019 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wen op sou en schwachsinn rafällt ass selwer schold

    • Knouter am 05.11.2019 09:58 Report Diesen Beitrag melden

      Net jidfereen as mat SMS/Internet obgewues. Vill eeler Lait denken halt net schlecht vun jidferengem an kennen sech net virstellen dass et esou Drecksäck ginn

    einklappen einklappen