In Luxemburg

05. Februar 2020 16:28; Akt: 05.02.2020 16:44 Print

Betrüger zocken mit gefälschten Mails ab

LUXEMBURG – Gefälschte Mails der Zoll- und Verbrauchssteuerverwaltung machen die Runde. Empfänger sollten ihr Passwort ändern.

storybild

Betrüger fordern im Namen des Zolls zu Zahlungen auf.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Betrüger geben sich in Mails als Mitarbeiter des Zolldienstes aus. Viele Bürger hätten solche Mails erhalten und die Polizei in Kenntnis gesetzt, wie die Regierung am Mittwoch mitteilt.

Die potenziellen Opfer erhalten eine E-Mail, in der ihnen mitgeteilt wird, dass ein für sie bestimmtes Paket vom Zoll blockiert werde. Die Empfänger sollen dann eine Gebühr für die Freigabe des Pakets entrichten.

Die Zoll- und Verbrauchssteuerverwaltung teilte mit, sie würde «niemals E-Mails an die Empfänger von Paketen versenden» und sie zur Zahlung von Gebühren auffordern. Die Polizei empfiehlt denjenigen, die auf die E-Mail geantwortet haben, ihr Passwort zu ändern und Anzeige zu erstatten

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ur Alt am 05.02.2020 20:50 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist ja was ganz Neues.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ur Alt am 05.02.2020 20:50 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist ja was ganz Neues.