Extreme Wandlung

27. Juli 2017 12:32; Akt: 31.07.2017 13:51 Print

Bettemburgerin macht sich BIG – und schwarz

BETTEMBURG – Sie nennt sich Martina Big und es ist nicht schwer zu erraten, warum: Die 29-Jährige hat aber nicht nur ihre Oberweite kräftig bearbeitet, sondern auch ihre Hautfarbe.

storybild

Unglaublich, aber wahr: Das Bild zeigt nicht zwei verschiedene Menschen, sondern beide Male Martina Big – lange vor und nach den extremen Körperveränderungen. (Bild: Facebook/Martina Big)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer alte und neue Fotos des Models Martina Big sieht, kommt aus dem Staunen nicht raus: Aus der zierlichen Blondine ist eine schwarze Frau mit geradezu absurder Oberweite (Körbchengröße laut Sedcard: 70ZZZZ) geworden, die in den Hollywood Hills posiert. Wie es dazu kam, ist kein Rätsel - denn auf ihrer Website ist Martina durchaus auskunftsfreudig: Sie sei 1988 in Trier geboren worden. Ihre aktuelle Kontaktadresse ist aber in Bettemburg.

«Schon in der siebten Klasse hatte ich eine natürliche Oberweite von 70D (32D)», erklärt sie – und dass sie sich früh für die «big round boobs» von Pamela Anderson und den Barbie-Look von Katie Price begeistert habe.

Radikal den Traum leben

Nach einem USA-Aufenthalt kam sie ans zuerst gelegentliche Modeln, bis sie schließlich beschloss, ihren Traum radikal zu leben: nämlich den, eine sehr üppige schwarze Frau zu sein. Dafür gab sie erst ihren Job als Flugbegleiterin auf und ließ sich dann spezielle Brustimplantate einsetzen, die sehr dehnbar sind und mit Kochsalzlösung befüllt werden können – über ein Ventil an den Achseln! Derzeit befinden sich bereits über drei Liter in jeder Brust. Fünf sind angepeilt.

Später ließ sie sich die Haut mit einem medizinischen Verfahren dauerhaft verdunkeln - ebenso wie das Haar, die Augen und die Augenbrauen. Kollagen-Injektionen in die Lippen standen ebenfalls an.

«Alles kein Problem»

Das radikal veränderte Aussehen hat natürlich nicht nur Fans. Martina Big erklärt aber, dass die extremen Brüste keine Rückenschmerzen verursachten und ihr Ärzte auch signalisiert hätten, das die Modifikationen keine Gesundheitsgefahr darstellen.

«Ich mag meinen neuen Afrikanischen Look sehr», versichert die 29-Jährige – und dass das Ende noch nicht erreicht sei: «Ich werde auch meine Gesichtszüge ändern lassen und meinen Hintern vergrößern: Ich hoffe, die Zukunft bringt GROSSE Dinge!» Dabei laufe es wohl im Moment schon sehr gut, versichert Martina Big: Vor allem in den USA sei sie für Film- und Fotoaufnahmen gefragt. Eins will sie aber übrigens niemals machen: Plumpe Erotik und alles, was nur auf Nacktheit setzt.

(L’essentiel/fgg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dr who am 27.07.2017 22:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hirn OP wär definitiv besser gewiergt

  • Danielle am 27.07.2017 17:29 Report Diesen Beitrag melden

    Traureg

  • Astrid am 27.07.2017 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Firwaat veronstalten Leit hieren Kierper a sin duerno nach stolz dorober.Schein ass et wirklech net.

Die neusten Leser-Kommentare

  • livingforpeace am 29.03.2018 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Omg dat ass rassistesch!

  • Jules am 29.07.2017 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    L'horreur absolue, et la connerie absolue. Elle mérite le Guiness Book à ce sujet. Comment peut-on être si conne, surtout quand on n'était pas mal jolie auparavant. Il faut la "piquer" pour éviter qu'elle ne se reproduise (pauvres gosses si c'était le cas).

  • mars am 29.07.2017 06:12 Report Diesen Beitrag melden

    An dann mengt hat dat waer schein, grausam...

  • Martina BIG am 29.07.2017 02:46 Report Diesen Beitrag melden

    Das Instagram account „martinabigofficial” ist ein Fake account! Hier sind meine richtigen Profile: https://https://https://plus.google.com/+MartinaBig https:// Le compte Instagram « martinabigofficial » est un faux compte! Voici mon bon profil: https://https://https://plus.google.com/+MartinaBig https://

  • FullmétalJF am 28.07.2017 23:35 Report Diesen Beitrag melden

    Elle était bien mieux avant !!!