Mehrere Stunden

19. Mai 2019 14:03; Akt: 20.05.2019 10:18 Print

«Blackout» in Luxemburg in der Nacht Sonntag

LUXEMBURG-STADT – In einigen Vierteln der Hauptstadt ist in der Nacht zum Sonntag die Stromversorgung ausgefallen. Betroffen war unter anderem der Kirchberg.

storybild

Wie es zum Stromausfall kam, steht noch nicht fest. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In mehreren Teilen der Hauptstadt ist in der Nacht zum Sonntag der Strom ausgefallen. Neben Bonneweg und Neudorf war auch der Kirchberg von dem Blackout zwischen 1.30 Uhr und 5 Uhr betroffen. Wie RTL berichtet, sei der Netzwerkbetrieber Creos derzeit auf der Suche nach der Pannenursache.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mauro Pascucci am 19.05.2019 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Hier hat auch Creos dran zu arbeiten dass die Gemeinde, vor kurzem noch Eigner des Netzes, nichts in das Netz investiert hat! Um 5 war alles wieder im OK! Gute Arbeit!

  • Niemand am 19.05.2019 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    Früher hatte man fast überall auf öffentlichen Gebäuden und Schulen keine Fassadenbeleuchtung. Heute gibt es keine Schule, die nicht mit einer Fassadenbeleuchtung ausgestattet ist. Sogar Bäume werden in der Nacht beleuchtet. Gut dass unsere Politiker an den Klima denken.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mauro Pascucci am 19.05.2019 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Hier hat auch Creos dran zu arbeiten dass die Gemeinde, vor kurzem noch Eigner des Netzes, nichts in das Netz investiert hat! Um 5 war alles wieder im OK! Gute Arbeit!

  • Niemand am 19.05.2019 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    Früher hatte man fast überall auf öffentlichen Gebäuden und Schulen keine Fassadenbeleuchtung. Heute gibt es keine Schule, die nicht mit einer Fassadenbeleuchtung ausgestattet ist. Sogar Bäume werden in der Nacht beleuchtet. Gut dass unsere Politiker an den Klima denken.